Sensordatenen aus entferntem Netz. Geht das? Hat das jemand im Einsatz?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sensordatenen aus entferntem Netz. Geht das? Hat das jemand im Einsatz?

      Meine Frage zielt auf folgendes ab. Ich möchte Temperaturdaten aus einem entferntem Haus über das Internet empfangen und in meinem SHC Master darstellen.

      Dazu gäbe es die Möglichkeit mit einem RPI und SHC Software als Slave. Geht aber nicht, da die Adresse des Masters sprich Sensorempfänger nicht als DynDns Adresse eingegeben werden kann.

      Wie sieht das mit einem ESP8266 oder Arduino mit WLAN / LAN Anbindung als Sensortransmitter und DynDNS Adressierung aus?

      Ich kann das zwar selbst probieren, aber vielleicht hat das ja schon jemand erfolgreich, oder auch nicht erfolgreich versucht?

      Im Gegensatz zum Schaltserver sollte es so eigentlich funktionieren.

      Andere Möglichkeit wäre eine VPN Verbindung. Diese müsste aber dann der Client RPI aufbauen, da eine dauerhafte VPN Verbindung durch den Router nicht gewünscht ist, weil somit der gesamte Datenverkehr des entfernten Routers über den ersten Anschluss laufen würde.

      Die VPN Variante mit RPI und SHC client hätte den Vorteil, dass auch Ausgänge geschaltet werden können und Eingänge gelesen werden könnten. Wenn die VPN Variante hier generell funktioniert.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • Der ESP selbst kann kein DynDNS. Du hast ja sicherlich da wo der Messpunkt ist auch einen Router in irgendeiner Form stehen. Darüber könntest du den Online Zugang zum ESP per DynDNS einrichten.
      Bedingung dazu ist das du den ESP als Server Programmierst, muss ja nicht zwingend HTTP sein. Dann musst du auf dem Master Server ein kleine Skript (Shell, Python, PHP ...) schreiben das die Daten zieht und dann an den Sensorempfänger vom SHC sendet. Das SHC selbst ist nicht dafür Ausgelegt sich Sensordaten selbständig zu holen, sondern nur die ihm geschickten Daten an zu nehmen.
    • Danke für die schnelle Antwort. Ich verstehe was Du meinst.

      Trotzdem würde mich interessieren, wenn ein SHC Slave dauerhaft über eine VPN Verbindung (z.B. Router / Router) mit dem Master verbunden wäre, würde das auch gehen?

      Oder würde das nicht gehen, da z. B. streamen von Videos auf Grund von manchen Protokollen (Broadcasting) laienhaft ausgedrückt auch nicht geht?

      Bezüglich des ESP, meine ich mich erinnern zu können schon Beispielskelche gesehen zu haben, in denen eine Dyndns Adresse als Empfänger angegeben war. Da muss ich noch mal schauen, kann mich auch irren.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.