Windowsprogramm zur SHC-Steuerung / Auswertung

    • Die Buttons auf den Panel werden noch etwas bearbeitet. So wie sie jetzt aussehen, hab ich nur auf die Schnelle gemacht. Das muss natürlich noch etwas angehübscht werden. So mit eigenen Symbole, bessere Testdarstellung, Hints usw.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Neue Version 0.5.1: Download hier

      Fehlerbeseitigung:
      - Fehler beim Speichern des verschlüsselten Kennworts für SMTP-E-Mail-Versand. (Das Kennwort muss nach dem Update neu eingegeben werden)
      - Deaktivieren eine Aktion hat nicht funktioniert.


      Neu:
      - Neue Bedingung: "Fester Zeitpunkt". Hier kann ein Zeitpunkt ggf. auch mit Wiederholungsintervallen und Endezeitpunkt eigegeben werden, zu denen diese Bedingung erfüllt wird.
      - Neue Aktion: SendScreenShot: Es wird von einem auswählbaren Element eine grafischer Verlauf über einen definierbaren Zeitpunkt erstellt und dieser per E-Mail verschickt.
      - Neue Action: SaveScreenShot: Es wird von einem auswählbaren Element eine grafischer Verlauf über einen definierbaren Zeitpunkt erstellt und dieser als Bild abgespeichert.

      ToDo:
      - Detailiertere Einstellungen für das erstellen von grafischen Verläufen für das Versenden, Speichern und die Abfrage per http.
      - Abfrage der verfügbaren Verläufe aller Elemente per http, so dass dann eine Auswahl erfolgen kann, was man sehen will.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Es gibt mal wieder Neuigkeiten für das SHCWinControl.

      Neu:

      Bildvorlage:
      Es können Vorlage für die Erstellung von Grafiken eingestellt werden. Diese Vorlagen können den Aktionen für SaveScreenShot und SendScreenShot, der Liveansicht und der HTTP-Abfrage zugeordnet werden. So können individuelle Ansichten ermöglicht werden. In den Bildvorlagen lässt sich alles Einstellen, was man auf der Grafik sehen will und wie es aussehen soll (Größe, Farben, Fonts, Stickstärken und Information).
      Nun ist also keiner festgelegt, wie die Grafik aussehen soll, sondern kann diese sich individuell einstellen.

      Erweiterung des HTTP-Servers:
      Über index.php lässt sich nun eine Liste der Elemente abfragen, für die das Loggen eingeschaltet ist und zu denen man grafische Daten abrufen kann. Das erspart einem das lästige eintippen der ID oder des Namen des Elements. Weiterhin kann eine Liste mit externen Links angehängt werden. Darin können z.B: Zugriffe auf Überwachungskameras oder ein Link auf die SHC-Serverseite stehen.
      Diese Seite kann natürlich in den Einstellungen deaktiviert werden. Genauso wie die Linkliste. Auch das Erscheinungsbild im Webbrowser ist noch nicht berauschend. Es ist z.Zt. wirklich nur eine Liste mit Links. Das ich nicht HTML-Entwickler bin, und in dem Bereich auch nicht unbedingt schnell schön aussehende Seiten erstelle, muss ich mich mit dem ganze html- und css-Geraffel noch ein wenig auseinandersetzen. Da es hier ja darum geht, diese Daten auch mal schnell per Smartphone zu checken, müsste das noch ein wenig mehr Look-and-Feel bekommen. (Falls sich irgendwo hier jemand angesprochen fühlt mich in dem HTML-Zeugs zu unterstützen, möge er mir gerne eine PN schicken).
      Ansonsten soll da natürlich noch ein wenig Sicherheit rein, also wird es in einer der nächsten Versionen auch noch die Möglichkeit geben, das ganze per User/Passwort abzusichern. Ist zwar nicht kriegsentscheidend, da über diesen HTTP-Server keinerlei aktiver Einfluss Schaltvorgänge oder Schaltzustände genommen werden kann. Ist auch nicht wirklich geplant. Denn dafür ist das SHC und dessen Apps zuständig.

      Ansonsten wünsche ich denjenigen viel Spaß und Erfolg beim Nutzen dieser Anwendung.
      Natürlich freue ich mich über jede Art des Feedbacks. Sei es Fehlermeldung, Kritik, Lob, Anregungen oder sonstige Hinweise. Auch von Usern, die dieses Programm nicht nutzen können/wollen ;)
      Files
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Mir ist noch ein Fehler aufgefallen.
      Die Übersicht der abrufbaren Grafiken muss z.Zt. noch über index.php abgerufen werden.
      Diese Umstand wird sich aber noch ändern, so dass das Verhalten dann gleich dem eines richtigen Web-Server ist, und sich die Index-Seite über x.x.x.x aufrufen lässt.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Und schon wieder gibt es eine neue Version:

      Die o.g. Fehler sind beseitigt.

      Neu ist, dass man jetzt die Position der statistischen Werte im der Grafik festlegen kann, oder sie automatisch an einer Position setzen lassen kann, so dass sie nicht mehr die Wertekurve verdecken.
      Files
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Mal wieder was Neues ;)

      Ich der aktuell neuesten Version 0.5.4 sind folgende Funktionen hinzugekommen:
      - Man kann nun Custum-Logs generieren. D.h. Man erzeugt eine Logdatei, die aus Werten verschiedener Sensoren besteht. Beispielweise der Wert 1 wird aus der Temperatur des Außenfühlers genommen, der Wert 2 dem Temperaturfühler im Wohnzimmer und der Wert 3 dem Status der Heizung (so ist das in meinem Fall). Warum das Ganze? Nun kann ich genau verfolgen, wie sich die Temperatur im Wohnzimmer zur Außentemperatur verändert, und bei welchen Außen- und Innen-Temperaturen sich die Heizung einschaltet.

      Die Möglichen Werte kann man aus allen Elemente und deren möglichen Wertetypen auswählen. Daraus ergeben sich ganz nette Auswertungsmöglichketen, die leicht zu realisieren sind.

      - Weiterhin habe ich in den Bilddefinitionen die Möglichkeit geschaffen, dass die Werte zu einander relativ oder proportional angezeigt werden können. Relativ bietet auch bei großen Wertunterschieden der 3 Kurve eine genaue Ablesung und Proportional bieten einen besseren Vergleich der verschiedenen Werte. Schaut euch am besten die beiden letzten Bilder an, darauf wird das deutlich.

      - Dann hat die Webseite, die SHCWinControl liefert ein ansprechenderes Design bekommen (Großen Dank an @alkaliner, der mir beim CSS netterweise geholfen hat). Dieses Design lässt sich über die Datei shcwincontrol.css individuell anpassen, falls einer das möchte.
      Auch gibt es jetzt dort eine Möglichkeit die zu verwendende Bildvorlage für die Grafik auszuwählen. So ist man nicht auf die Voreingestellte Darstellung angewiesen.

      Bei ersten Start des Updates werden ein paar Configdateien angepasst. Macht euch also vorher eine Sicherheitskopie von dem Ordner wo das Programm liegt. Sollte hier also ein Programmfehler auftreten, so startet das Programm erst mal in einem separaten Ordner und schaut ob es da läuft. Auch der Header der Log-Files hat sich geändert. Sollten alte Logfiles sich nicht fehlerfrei einlesen lassen, schaut euch den Header der neuen Logfiles an und passt den der alten an (ist nur eine Textdatei).

      ich wünsche allen viel Spaß damit.
      Files
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Microgamer wrote:

      Bei der Maske in Bild 25 haben alle Werte die Bezeichnung 1.Wert
      ;) Okay, typischer Copy-and-paste-Fehler.

      premo wrote:

      Auf einem Rpi2b mit SHC 2.03 scheint es nicht zu laufen.
      Soweit ich weiß, gibt es die API im SHC erst seit 2.2.5 (zumindest mal in der Form, wie sie zur Zeit läuft).
      Von daher ist es nicht verwunderlich, dass mit einer 2.03 nicht zusammen läuft.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Ich habe mal wieder eine neue Version hochgeladen, und dort einige Anregungen umgesetzt, die hoffentlich auch gut ankommen.

      Neue Features:
      - Web-Server mit SSL absichern. Der Zugriff auf den Webserver kann nun auch über SSL stattfinden. Damit werden alle Daten auf dem Übertragungsweg verschlüsselt und der Zugriff über das WWW unkritischer. Da dazu Zertifikate benötigt werden, ist eine Anleitung dabei, wie diese Zertifikate erstellt werden können.
      - Es gibt nun eine integrierte Benutzerverwaltung. Damit kann sowohl der Zugriff auf das Programm und dessen Funktionen als auch der Zugriff auf den HTTP-Server geschützt werden. Es lassen sich gezielt Berechtigungen einstellen, wer was darf und wer was sehen darf.
      - Es können jetzt die Konfigurationsdateien in unterschiedlichen Pfaden abgelegt werden. Wenn jemand an verschiedenen PC's sitzt, kann er bestimmte Inhalte zentral oder in frei definierbaren Ordnern ablegen. Das soll den Umgang in einer solchen Umgebung vereinfachen. So braucht die Userverwaltung, die Zertifikate, externe Links, Bildvorlagen und die CSS-Datei nur einmal konfiguriert werden, und kann aber an unterschiedlichen Arbeitsplätzen verwendet werden.
      Die betroffenen Dateien werden aber nicht automatisch kopiert, sondern müssen per Hand an ihren Zielort bewegt werden.
      Das wäre für:
      Bildvorlagen: picdefs.dat
      Externe Links: links.ini
      Benutzerverwaltung: users.dat
      CSS-Datei: SHCWinControl.css
      Zertifikate: SHCWinControl.crt, SHCWinControlRoot.pem, SHCWinControl.key, DHParams.pem
      Sind die Dateien im Zielverzeichnis nicht vorhanden, werden sie dort automatisch mit Defaultwerten erstellt (Gilt nicht für Zertifikate).
      - Es gibt noch einige kleine, verteilte Neuerungen, aber die sind selbst erklärend und werden hier nicht weiter aufgeführt.

      Das ganze SSL-Geraffel war wirklich mal eine kleine Herausforderung und hat mich einiges an Zeit gekostet, aber auch Spaß gemacht. Auch die Userverwaltung zumindest mal im HTTP-Server war etwas tricky, bis das alles mit dem Sessionhandling geklappt hat. Aber das Ergebnis ist recht gut geworden. Vor allem gibt es bei der ganzen Sache einen riesigen Vorteil: Es gibt keine potentiellen Sicherheitslücken. Da der HTTP-Server eben nur die Funktionen unterstützt, die er zwingend benötigt, und nicht von außen erweiterbar ist, kann er auch nicht über die Möglichen Sicherheitslücken, die es in Apache möglicherweise gibt, angegriffen werden. Allenfalls bringt vielleicht eine DoS-Attacke ihn ins wanken oder zum Absturz. Aber dann würde er im schlimmsten Fall halt nicht mehr reagieren, mehr könnte nicht passieren. Vielleicht befindet sich unter euch ja ein Hacker. Wenn jemand Schwachstellen findet, kann er mich gerne kontaktieren.
      Files
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.