Ende der Entwicklung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ende der Entwicklung

      Hallo an alle,

      zuerst einmal frohe Weihnachten an alle.

      Wie ihr ja sicher schon bemerkt habt, geht es mit der Entwicklung des SHC nach wie vor nicht weiter.
      Nun muss ich euch leder sagen das ich das SHC nicht weiter entwickeln kann.

      Mir fällt es selbst etwas schwer, da mir das Projekt viel Freude bereitet hat. In der näheren Zukunft stehen aber Familiär einige Änderungen an. Zudem wird nächstes Jahr auch der bau meines Eigenheimes von statten gehen. Bei diesem Projekt wird auch sehr viel meiner Zeig gebunden sein. Bei den heutigen Anbietern ist keiner mehr dabei dem man wirklich vertrauen kann. Aus diesem Grund werden ich alle Gewerke in Eigenregie beauftragen und die Durchführung leiten. Das war Ursprünglich so nicht geplant. Aber wie bereits erwähnt, unter den Anbietern die so etwas komplett anbieten sind fast alle Betrüger oder nah dran. Jeder meint er ist der beste, aber mit offenen Karten spielt keiner.

      Natürlich wird das SmartHome auch beim Eigenheim eine große Rolle spielen. Allein in die Planung dafür habe ich schon viel Zeit Investiert. Da es bis jetzt aber keine wirklich etablierten Standards gibt ist auch dieses Thema extrem schwierig.
      Die Software zum steuern werde ich natürlich selbst entwickeln. Allerdings in einem deutlich reduziertem Umfang. Dabei werden dann nur die Geräte unterstützt die ich selbst benötige, es wird auch keine Benutzerverwaltung mehr geben und die Konfiguration wird auf Konfigurationsdateien erfolgen.

      Sollte jemand das Projekt gern weiter führen möchten, kann er sich gern bei mir melden. Sollte sich niemand finden werde ich das Forum nur noch so lang Online Lassen wie der Server Vertrag läuft. Der Quellcode des SHC wird aber weiter auf GitHub bleiben, auch wenn das Forum nicht mehr existieren sollte.

      Ich hoffe ihr versteht meine Entscheidung. Das SHC war nicht nur ein einfacher Zeitvertreib für mich. Leider ist es irgendwann an der Zeit sich auf die Familie und das drum herum zu konzentrieren.

      Ich wünsche euch noch ein frohes Weihnachtsfest.
    • Hallo Agent47,
      kann ich gut verstehen das bei deinen Vorhaben für die Weiterentwicklung keine Zeit mehr bleibt...
      Ich von meiner Seite bin mit dem derzeitigen sehr ausgereiften Stand des SHCs mehr als zufrieden...
      Ich möchte mich bei der Gelegenheit auch für deine Arbeit und das Projekt bedanken und wünsche dir alles Gute für die Zukunft...
      Auch allen anderen wünsche ich frohe Weihnachten und einen guten Rutsch...
      mfg Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Caveman ()

    • Hallo an alle
      Ich wünsche allen besinnliche Weihnachtstage und ein gutes Neues Jahr.
      Ich finde schade dass so ein tolles Projekt wie SHC nicht weiter entwickelt wird. Mit Sicherheit wäre die eine oder andere gute Idee in SHC 3 eingeflossen. Aber Familie und Privatleben haben selbstverständlich absoluten Vorrang. Ich möchte mich beim Agenten und bei allen die an der Entwicklung von SHC mitgewirkt haben für die geleistete Arbeit bedanken.
      Gruß
      Peter
    • Sehr schade!

      ich nutze SHC seit 3 Jahren und bin sehr zufrieden. Habe jetzt die ersten ESP8266 integriert.

      Recht herzlichen Dank an den Entwickler, für desse Prioritäten ich vollstes Verständnis habe.
      Ich werde SHC auf jeden Fall weiter nutzen, kann aber leider nichts zur Entwicklung beitragen.

      Nochmals vielen Dank für das bis hierher geleistete.
    • Das Forum bleibt ja bestehen, so dass die Unterstützung durch anderen User erhalten bleibt. Insofern braucht keiner Angst haben, dass er bei Problemen allein da steht.
      SHC 2.8 ist eigentlich soweit ausgereift, dass es nahezu Fehlerfrei läuft (tut es jedenfalls bei mir seit geraumer zeit). So betrifft der Rückzug von Agent47 in erster Linie nur die Entwicklung von SHC3.
      Alles weitere muss man abwarten. Auf jeden Fall ist das noch nicht das Ende von SHC.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Hallo zusammen
      Ich bleibe auf jeden Fall beim SHC. Es läuft stabil und hat eine perfekte Größe. Andere Projekte sind mir eine Nummer zu groß, haben Funktionen die ich nicht brauche.
      Es freut mich, dass das Forum hier weiterhin bestehen wird, vielleicht steigt der eine oder andere in das Abenteuer SHC und braucht Hilfe. Schauen wir mal was die Zukunft bringt.
      Einen Guten Rutsch wünscht
      Peter
    • Nach knapp einem Jahr Entwicklung habe ich heute endlich den ersten Teil meines Neuen SmartHome Systems in Betrieb nehmen können (Pünktlich für die Weihnachtsbeleuchtung).

      Vom Ursprünglichen SHC ist dabei nicht mehr viel übrig. Das ganzes System ist neu durchdacht, an einigen stellen vereinfacht und an viele Stellen erweitert wurden.

      Das neues SmartHome heißt auch schlicht und einfach SmartHome und konzentriert sich nicht alleine auf die Heimautomatisierung. Beinhaltet auch eine Filme und Rezeptedatenbank, sowie einige kleinere nützlicher Apps für den Alltag.
      Dabei laufen alles Apps zusammen in einer großen Java Anwendung. Es wird auch kein klassischer Webserver mehr benötigt, dieser ist in der Gesamt Anwendung eingebettet. Die Daten werden jetzt in einer MongoDB instanz gespeichert (früher Redis).

      Der wichtigste Unterschied der durch diese Architektur entsteht ist zum einen eine sehr gute Performance (mit Reaktionszeiten weit unter 200 Millisekunden). Zudem ist es fast unmöglich das die Gesamte Anwendung durch einen Fehler abstürzt (was beim SHC doch sehr oft passiert ist). Dafür läuft das ganze aber auch nicht mehr auf einem Raspberry Pi, sondern auf einem Lüfterlosen Server PC mit einem Intel J4205 4 Kern Prozessor, 8 GB Ram und 120GB SSD.
      Der PC Verbraucht aber kaum mehr als ein Raspberry Pi (4 Watt im Leerlauf und bis 10 Watt unter Vollast).

      Die Weboberfläche ist komplett Responsiv , passt sich also den verschiedenen Displaygrößen von PC, Tablet, Smartphone automatisch an. Somit ist auch keine separate Mobil Oberfläche mehr notwendig und reduziert den Programmieraufwand um ein vielfaches. Als Basis für die Oberfläche kommt auch nicht mehr das veraltetet jQuery Ui zum Einsatz, sondern Semantic Ui. Dieses bietet viel mehr Funktionen und erleichter somit die Entwicklung.

      Bei der Automaitsierung wurden die Geräte (Steckdose, Seonsoren usw.) komplett von der Anzeige getrennt. Dafür gibt es für die Oberfläche nur noch Räume, Buttons und Sensoren. In denen dann die Funktionen festgelegt werden. Das ganze System der Sensoren wurde vollkommen runderneuert und baut nicht mehr auf fest vorgegebenen Sensoren auf, sonder auf Sensorwerten die in der Oberfläche dann kombiniert werden können.
      Die Timer gibt es nur noch in vereinfachter Form (vom Aufbau her wie Linux Cornjobs) und Bedingungen sind komplett entfallen.

      Nicht zu vergessen ist eine neue Backupfunktion, die nicht nur die Einzelnen Apps Sichert und wiederherstellt. Sondern auch voll automatisch jede Nacht ein Backup aller Daten erstellt und ggf. gleich auf einen FTP Server hochlädt. So kann selbst bei einem Ausfall der Festplatte nichts mehr schief gehen. Selbst wenn das Haus abbrennt ist alles sicher.

      Wie schon gesagt, das ganze ist ein radikaler Neuanfang. Zudem war der Schritt auch nötig um alle neuen Anforderungen die für das SmartHome im neuen Haus entstehen gerecht zu werden. Die Elektroinstallation wird da extrem Umfangreich und auch recht teuer (in etwa das dreifache von einem normalen Haus in der Größe). Das ist aber ein anderes Thema, das würde hier den Rahmen sprengen.

      Leider gibt es meine Zeit nicht mehr her das ganze auch öffentlich an zu bieten. Der Aufwand für den Support ist einfach zu groß.
      Bilder
      • Screenshot_20181125_143546.png

        87,8 kB, 1.920×1.044, 49 mal angesehen
      • Screenshot_20181125_143611.png

        91,57 kB, 1.920×1.044, 39 mal angesehen
      • Screenshot_20181125_143623.png

        107,39 kB, 1.920×1.044, 41 mal angesehen
      • Screenshot_20181125_143651.png

        901,5 kB, 1.920×1.044, 41 mal angesehen
      • Screenshot_20181125_143714.png

        99,95 kB, 1.920×1.044, 42 mal angesehen
    • Das heißt, dass du das nicht veröffentlichen wirst? Schade. Frag mich dann aber, warum du uns das zeigst? Wenn wir das doch nie nutzen könnten.

      Wenn‘s doch fehlerlos läuft, kann man das auch ohne Support veröffentlichen.

      Ich fänds gut. Denn die Tage von SHC sind sicherlich gezählt. Auch die IPHone-App wird bald nicht mehr laufen, da Apple alle 32Bit-Apps irgendwann rausschmeißt. Für eine neue 64Bit-App müsste ich erst mal tief in die Tasche greifen.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Öffentlich zugänglich ist die Anwendung auf GitHub. Dort kommen dann auch unter Releases die fertigen Anwendungspakete rein.

      GitHub - agent4788/SmartHome: Just another SmartHome Application

      Theoretisch muss das dann auch bei allen laufen. Ob das wirklich so ist, kann ich aber nicht sicher sagen. Das alte SHC müsste eigentlich auch bei allen Problemlos laufen. Aber schon durch leicht veränderte Konfigurationen kommt das ganze ins wanken.