Benutzer zu Hause

    • in Arbeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Benutzer zu Hause

      Hmm das stimmt natürlich auch wieder.
      Nun dann muss ich mir mal überlegen wie ich die Benutzer zu Hause Funktion am sinnvollsten nutze.

      Wie sieht es denn bei dir aus?
      Nutzt du sie und wenn ja wie zuverlässig ist sie bei dir?

      Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, bei verlassen der Wohnung ein Ereignis (Benutzer X verlässt die Wohnung) stattfinden zu lassen und somit bei gewissen Geräten den Strom abzuschalten. Kommt Benutzer X nun wieder nachhause, so sollte ein weiteres Ereignis stattfinden und den Strom wieder einschalten.

      Das zweite klappt soweit auch prima. Ich sehe jedoch das, dass Ereignis häufiger ausgeführt wird als es eigentlich sollte, da eben das Handy ab und zu die W-LAN Verbindung beendet und neu startet. In diesem Moment würde auch die Abschaltung getriggert werden, was nicht sehr sinnvoll wäre.

      Habe daher erst einmal einen Schaltpunkt eingerichtet, welcher zu gewissen Uhrzeiten einzelne Funksteckdosen deaktiviert. Sobald ich wieder nachhause komme, werden diese wieder eingeschaltet.

      Jemand eine bessere Idee?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rgarcia ()

    • RE: Benutzer zu Hause

      Im Netz sind sowohl iPhones als auch Windows Phones. Die iPhones verlassen das WLAN sobald diese in den standby Modus geschickt werden. Die Windows Phones hingegen sind durchgehend mit den WLAN verbunden - egal ob im standby oder nicht. Dennoch kommt es bei den Windows Phones auch mal zu ping ausfällen. Diese führen im shc sofern dieser eben genau diesen Moment erwischt zu "fehlschaltungen".
    • Benutzer zu Hause

      Ich hatte ähnliche Überlegung angestellt. (Siehe http://rpi-controlcenter.de/showthread.php?tid=174)

      Ist das umsetzbar/realistisch? Würde meine Beschreibung mit der daraus evtl. resultierenden Lösung dein Problem lösen?
      Raspberry Pi B+ --> Raspberry Pi 2 Model B
    • RE: Benutzer zu Hause

      JamesTM schrieb:


      Ich hatte ähnliche Überlegung angestellt. (Siehe http://rpi-controlcenter.de/showthread.php?tid=174)

      Ist das umsetzbar/realistisch? Würde meine Beschreibung mit der daraus evtl. resultierenden Lösung dein Problem lösen?


      Kann das sein das bei benutzer zuhause irgendwas vertauscht ist,habe 2 benutzer drin zb ich bin weg und anderer benutzer ist zuhause ,der zuhause wird als offline und bin weg als online angezeigt

      Ja habe richtiges handy zugeordnet
    • RE: Benutzer zu Hause

      Ich habe genau das Problem wie hier beschrieben.
      Habe 2x Android Smartphones (meiner Frau und meins) und folgendes eingestellt:

      Bedingung: Nacht
      Benutzer kommt nach Hause
      -> Vorraum ein

      Bedingung: Niemand Zuhause
      Benutzer verlässt Zuhause
      -> Alles aus

      Das erste Profil wird einfach so, sehr oft getriggert da anscheinend manchmal ein Gerät über WLAN nicht erreichbar ist.
      Wir sind aber beide immer Zuhause und verlassen den WLAN Bereich nicht.
      In Android habe ich die Funktion "WLAN im Standby aktiv lassen" aktiviert.
      Hilft leider aber nichts.

      Die zweite funktioniert besser da anscheinen mind. eines immer online ist.

      Wäre toll wenn es da Verbesserungen geben würde.
      Meine Ideen dazu wären: Google Push Nachrichten oder ev. wie schon angesprochen über Bluetooth.

      Danke
      pOpY
    • RE: Benutzer zu Hause

      agent47 schrieb:


      Über die Android App wird es eventuell später noch eine Funktion geben das sich das Smartphone beim SHC meldet. Also genau umgekehrt wie jetzt. Das wird aber noch eine weile dauern bis eine solche Funktion kommt.


      Das wäre echt toll. 
      Aber das könnte ev. am Akku zerren, wenn es sich die ganze zeit meldet. Ich hätte eine Idee :

      In Android kann man als App ja die Netzwerk Änderungen als Event empfangen. So könnte die App wenn sich das Gerät in das Heim wlan einbucht, wird eine Info am SHC senden. Das Problem ist nur beim verlassen. 
      Hier würde sich anbieten Über das Mobilfunknetz an den heimischen Router/SHC das abmelden zu senden. Es wäre auch von Vorteil wenn das abmelden verzögert gesendet wird, zb eine Minute. Vor dem abmelden wäre eine erneute Prüfung auf das Heim WLAN gut. So wäre das jetzige Problem ev. nicht vorhanden. Es ist ja egal ob man nun eine Minute später abgemeldet wird. Bei einem erneuten anmelden, ohne abmelden darf keine Aktion ausgeführt werden. 

      Wie funktioniert das derzeit eigentlich? 
      Dürfen Ping Pakete verloren gehen  ohne das der Benutzer gleich als nicht zu hause erkannt wird? 
      So könnte man das Feature ohne viel Aufwand stabiler machen, ohne gleich viel Zeit in die App zu stecken. 

      Möchte das Feature nicht missen, aber Spiele mit dem Gedanken es zu deaktivieren, da es zu instabil ist. Meine Frau sagte das sich die lichter in 3h mehrere mal umschalteten. 

      Könnte gerne beim testen helfen  ;)

      Freue mich auf Antwort
      pOpY

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von popy ()

    • RE: Benutzer zu Hause

      Hallo.

      Ich habe nur Android Handys, aber auch hier funktionierte das einmalige "ping" nicht zuverlässig.
      z.B: ping funktinierte nicht, aber im DDWRT wurde das Gerät als Online angezeigt.
      Dürfte irgendein Stromsparfeature meines LG G4 mit AICP Rom sein.
      Aber auch beim OPO mit CM12.1 passierte das fälschliche Offline erkennen am Abend ca. ~4x.
      Da ich ein Ereignis "Alles Aus Wenn niemand Zuhause ist" habe, nervt es dann schon ganz schön.

      Habe mich mit dem Thema mal ein bisschen auseinander gesetzt und ein Bash Script/Deamon geschrieben der von meinem DDWRT Router die verbundenen WLAN Clients prüft.
      Derzeit wird der Check alle 10 Sekunden durchgeführt.
      Wird einmal das Ende der MAC gefunden ist der Client online.
      Wird er 60x (60x10 Sekunden = 10 Minuten) nicht gefunden wird er im SHC als offline markiert.
      Das SmartHome.sh erstellt files im cache Verzeichnis vom SHC (Flash schonend) mit dem es signalisiert dass ein User Zuhause ist (Datei existiert) oder nicht.
      Damit SHC die Änderung mitbekommt habe ich die FIle "userathomeupdatetask.class.php" angepasst.
      (Ausgehend von v2.2.5).

      Mit meinem Script und der SHC Änderung verliefen bis jetzt 2 Abende ohne Falsch Erkennung!  :D
      Die benötigten Files sind hier:

      SmartHome_DDWRT_SHC_2.2.5.zip

      Viel Spaß
      pOpY

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von popy ()

    • RE: Benutzer zu Hause

      Ich glaube eine gewisse Fehlertolleranz ist sicher gut!
      Aber mit ping wird es glaube ich nicht stabil laufen.
      Erstens sind da die ganzen Energiesparmodis der Handys, was immer mehr wird und das bekannte IOS Problem mit WLAN im Standby.

      Hier ist ein interessanter reddit thread über das Thema: https://www.reddit.com/r/raspberry_pi/comments/2t6i78/a_simple_way_for_your_raspberry_pi_to_recognize/

      Folgende Möglichkeiten sind die zuverlässigsten:
      • WLAN Stick am RPI der immer einen nearby scan macht -> Vorteil: braucht keinen zusätzlichen Akku vom Handy, Nachteil: zusätzliche Hardware (WLAN Stick)
      • Scan über DDWRT/Router -> so wie mein Script ->  Vorteil: braucht keinen zusätzlichen Akku vom Handy, Nachteil: zusätzliche Hardware (DDWRT Router)
      • Über Android App -> wäre die schönste Lösung ->  Vorteil: braucht nicht viel zusätzlichen Akku vom Handy und KEINE zusätzliche Hardware, Nachteil: Es müsste auch ein App für IOS geben
      • Über Bluetooth -> Vorteil: braucht nicht viel zusätzlichen Akku vom Handy (Bluetooth muss an sein), Nachteil: zusätzliche Hardware (Bluetooth Stick) und GERINGE REICHWEITE!

      Wäre nicht eine der oben genannten Lösungen besser als "ping"?

      popY
    • RE: Benutzer zu Hause

      Hallo popy,

      vielen Dank für die Files mit der Modifikation. Ich werde versuchen, Deinen Lösungsansatz zu nutzen um meine bestehende Anwesenheitskontrolle mit "Geofancy" besser in den SHC einzubinden. So, dass es gleichwertig nativ SHC konform ist.

      Z.Z nutze ich "Geofancy", welches eben bei Anwesenheit auch ein File erzeugt und ich die Existenz mit dem SHC abfrage und damit dann eine Alarmanlage AN bzw. AUS schalte.

      Der Vorteil von Geofancy ist, Du musst den eingestellten Bereich aktiv verlassen. Es spielt keine Rolle, ob das Smartphone zwischenzeitlich ausgeschaltet ist, oder außer Reichweite von WLAN, bluetooth oder was auch immer ist.

      Den einzigen Nachteil, den ich sehe ist: Der "Home Radius" ist etwas größer als angegeben. Ich muss mich also ca. 80 bis 100 Meter vom Haus entfernen, bis ich als "not at home" erkannt werde. Das kann aber auch von Vorteil sein, wenn man nur mal an den Briefkasten oder zu dem Nachbarn neben dem Haus geht.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • RE: Benutzer zu Hause

      popy schrieb:


      Folgende Möglichkeiten sind die zuverlässigsten:
      • WLAN Stick am RPI der immer einen nearby scan macht -> Vorteil: braucht keinen zusätzlichen Akku vom Handy, Nachteil: zusätzliche Hardware (WLAN Stick)
      • Scan über DDWRT/Router -> so wie mein Script ->  Vorteil: braucht keinen zusätzlichen Akku vom Handy, Nachteil: zusätzliche Hardware (DDWRT Router)
      • Über Android App -> wäre die schönste Lösung ->  Vorteil: braucht nicht viel zusätzlichen Akku vom Handy und KEINE zusätzliche Hardware, Nachteil: Es müsste auch ein App für IOS geben
      • Über Bluetooth -> Vorteil: braucht nicht viel zusätzlichen Akku vom Handy (Bluetooth muss an sein), Nachteil: zusätzliche Hardware (Bluetooth Stick) und GERINGE REICHWEITE!

      Wäre nicht eine der oben genannten Lösungen besser als "ping"?


      Mit Sicherheit gibt es andere Besserer Verfahren dafür. Das Problem ist nur das ich nicht alle Implementieren kann. Es wird immer jemanden geben der das unterstützte Verfahren nicht nutzen kann/will.
      Im Java App Framework wird die erkennung auch nicht über den CLI Befehl "ping" gelößst sonder über eine Java Funktion die aber im Grunde das gleiche macht.

      Aktueller Plan ist das über einen Timeout zu lösen, d.h. bei jedem erfolgreichem kontakt wird die aktuelle Zeit gespeichert. Gibt es länger als die Zeit vom letzten Kontakt + den Einstellbaren Timeout keine reaktion vom Gerät wird es als Offline markiert. Online wird aber beim ersten Kontakt gesetzt. Geprüft ob ein Gerät erreichbar ist wird alle 15 Sekunden.

      Zusätzlich wird es eine Option geben die erkennung durch den App Server zu deaktivieren und den Status über eine Schnittstelle von Außen zu setzen (wie z.B.: bei Sensoren). Somit kann sich dann jeder seine eigene Lösung anbinden wie er will. Zudem wird diese Schnittstelle benötigt um die Android App Funktion zu nutzen.

      Die Android App bekommt eine Funktion sich von selbst beim APP Server als Online zu melden, auch hier wird wieder der Letzte Kontakt + Timeout überschritten als Offline Grund genommen (vom Prinzip her also einfach die Richtung umgekehrt). Wie schon erwähnt wird es von mir aber keine iOS App geben.