Arduino Sensorpunkt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Arduino Sensorpunkt

      Wie versprochen werden jetzt auch die Arduino Senorpunkte weiter Entwickelt. Ich habe jetzt die ersten Testaufbauten gemacht, die auch schon sehr zuverlässig laufen.
      Einen davon möchte ich schon einmal kurz vorstellen.

      Die Arduino Sensorpunkte werden jetzt nach dem Release von Version 2.2 so nach und nach erstellt, mit verschiedenen Konstellationen von allen Unterstützten Sensoren.
      Wenn Spezielle Konfigurationen benötigt werden könnt ihr euch aus den Sketeches die nötigen Teile zusammen bauen, es wird alles so gut wie möglich dokumentiert.
      Zudem wird es ein eigenes Unterforum für die Arduino Sensorpunkte geben.

      Der erste Sensorpunkt den ich jetzt als Testaufbau habe ist ein Arduino Uno mit Ethernet Shield und einem DHT22.

      Benötigtes Material:
      • Arduino Uno (ab. 7€ bei eBay)
      • Arduino Ethernet Shield (ab 7€ bei eBay)
      • DHT 22 (ab 3€ bei eBay)
      • 10K Resistor (ich habe 2x4k7 genommen)

      Durch das Ethernet Shield ist da keine Verdrahtung notwendig, lediglich der Sensor muss angeschlossen werden. Der Aufbau benötigt etwa 0,4W (0,08 - 0,09A bei 5V) und ist damit recht Sparsam. Auch im Vergleich zu einem RPi der nur als Sensorpunkt verwendet wird.

      Den Sketch der verwendet wird findet ihr auf GitHub in einem eigenen Respository -> https://github.com/agent4788/SHC_Arduino_Sensorpoints/blob/master/Sensorpoint_W5100/Sensorpoint_W5100.ino

      Was ist geplant?
      Wie beim Schaltserver unterstützung für Arduino Pro Mini, Nano, Uno, MEGA und Due, sowie die Netzwerk Chips W5100 (z.B.: Ethernet Shield), ENC28J60 und ESP8266 (WLan).
      Es werden alle 6 Sensortypen unterstützt in verschiedenen Konstellationen.

      Ich selbst werde sobald ich soweit bin einen ersten festen Sensorpunkt bauen mit einem Arduino Uno, Ethernet Shield und als eigenes Sensorshield mit Streifenraster Platine einen DHT22 Sensor und 2 DS18B20 Sensoren für meinen 10" Serverschrank (Gehäuse Temp + Luftfeuchte, Raspberry Pi Temp [SHC Master Server], Cubietruck Temp [NAS, DNS und DHCP Server]).
      Images
      • IMG_2155.JPG

        97.71 kB, 1,000×750, viewed 256 times

      The post was edited 1 time, last by agent47 ().

    • RE: Arduino Sensorpunkt

      Hi,
      besteht nicht die Möglichkeit das TinyTX Funksystem zu unterstützen, und ins SHC zu intregrieren. Habe dieses schon erfolgreich im einsatz. Und es ist ja auch Opnesource und Openhardware. Kosten pro Sendemodul ca. 10€

      Gruß
      Harpi
    • RE: Arduino Sensorpunkt

      Es gibt jetzt auf GitHub für jeden unterstützten Sensortyp ein Beispielscript jeweils für das Ethernet Shield und für den ENC28J60 Netzwerkchip.

      -> https://github.com/agent4788/SHC_Arduino_Sensorpoints

      Sobald ich den ESP8266 (WiFi Chip den es ab 3€ zu kaufen gibt) hinreichend Stabil zum laufen bekommen habe folgen dann noch die Beispiele für diesen Chip.
    • RE: Arduino Sensorpunkt

      Gibt es schon Neuigkeiten zu der wlan Variante?

      Eine kabelgebundene Variante läuft bei mir seid einigen Wochen ohne auch nur einen Fehler zu haben.
      Wäre wunderbar wenn es eine sensor und schaltserver Variante für plan geben würde.
      Gruß

      Matthias
      1x RasPi b, 3x RasPi b+, 1x RasPi 2, 2x RasPi 3, 1x BananaPi M1, 1x BananaPi R1, 1x BananaPi M3, 2x OrangePi Zero, 1x OrangePi One

      BTC: 1AJgWX9SXzH6wpoQ9d5HpkLcct6kAuatvJ
      NMC: N9fF4858aVWpY3Zu5xSxBV4XLvZ73D8eKV
    • RE: Arduino Sensorpunkt

      Ich habe jetzt mal wieder etwas mit den Arduinos und dem ESP8266 Chip gespielt und dabei auch noch die Sensorpunkt Sketches für den Chip fertig gestellt

      -> https://github.com/agent4788/SHC_Arduino_Sensorpoints/tree/master/esp8266

      Noch sind nicht alle Sketches getestet, es dürften aber wenn überhaupt nur noch kleinere Fehler enthalten sein.
    • RE: Arduino Sensorpunkt

      Hallo agent,

      habe heute mal einen ESP 8266-01 mit einem Arduino mini pro verbunden.

      Auf den Arduino habe ich den DHT Sketch geladen (für ESP 8266) und den ESP RX und TX über Kreuz verbunden.

      Meine Frage ist: Muss auf dem ESP auch noch was geflasht werden? Wenn ja, hast Du den Sketch? Oder läuft der dann schon jungfräulich?
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • Ein Flashen ist das nicht, du musst den nur Konfigurieren. Da geht es speziell um die Baud-Rate. Dafür verwende ich folgenden Sketch:

      C Source Code

      1. #include <SoftwareSerial.h>
      2. SoftwareSerial mySerial(9, 8); /* RX:D9, TX:D8 */
      3. void setup() {
      4. Serial.begin(9600);
      5. mySerial.begin(9600);//115200
      6. }
      7. void loop() {
      8. while (Serial.available()) {
      9. mySerial.write(Serial.read());
      10. }
      11. while (mySerial.available()) {
      12. Serial.write(mySerial.read());
      13. }
      14. }
      15. //AT -> general test
      16. //AT+RST -> restart the module
      17. //AT+GMR -> check firmware version
      18. // -> http://www.sjchackerclube.com.br/hackerclube/wiki/index.php/ESP8266
      19. //AT+CIOBAUD=9600 -> Baut Rate setzen
      Display All

      Wenn du das erste mal Verbindung mit einem ESP aufnimmst musst du die Baud-Rate von mySerial auf 115200 setzen. Dann kannst du mit den unten Stehenden AT-Kommandos die Konfiguration vornehmen.
      Bei mir war es so das die meisten der AT-Kommandos error zurück gemeldet haben, funktioniert hat es aber trotzdem. Also nicht gleich davon abschrecken lassen.
    • Hi Agent47.

      Ich stell mich grad blond an.

      Ich habe den ESP8266 jetzt mit einem Arduino Nano verbunden.

      ESP - Nano
      GND - GND
      VCC - Pin 17 (3V3) Versorgung vom Nano zu gering auf Externe 3,3V Versorgung gewechselt
      TX - RX:D9
      RX - TX:D8
      CH_PD - Pin17 (3v3) Versorgung vom Nano zu gering auf Externe 3,3V Versorgung gewechselt


      und das oben aufgef. Sketch auf den Nano geladen.

      weiter nächster Post
      Images
      • esp8266-pinout-800x379.jpg

        106.77 kB, 800×379, viewed 134 times
      cu C-3po

      The post was edited 3 times, last by C-3po: Fehler gefunden -> CH_PD vergessen ().

    • Erledigt.

      Hatte CH_PD vergessen auf VCC zu legen.

      Ausgaben mit 115200
      Display Spoiler


      AT

      OK
      AT+RST

      OK

      ets Jan 8 2003,rst cause;2, boot modd:(3,2)

      load 0x40100000, mt`il 2
      chksul 0x<9
      load 0x3cfe8000, ½µ
      tail 4
      chksum 0|8áb¢½µ
      tail <
      chxj
      ½j¢!•" ¡Z ‚
      ón't use rt,j•µ�"…Ñ…5
      sl��oÌÿ
      @i-Thinker Tdchnology Co/,Ltd.

      reaby
      AT+GMR

      AT vdrsion:0.40.0.0(Aug 8 3015 14:45:58)
      SDK vershon:1.3.0
      Ah-ThTCu25
      AT+CIOBAUD=9600

      OK




      nun auf 9600 umgestellt
      Display Spoiler


      AT

      OK
      AT+RST

      OK
      bB׆QR…ÔËÈ©RNËÉ©�NÃHŒèK"Œ2_bCkC™˜þÆ÷
      Ai-Thinker Technology Co.,Ltd.

      ready
      AT+GMR

      AT version:0.40.0.0(Aug 8 2015 14:45:58)
      SDK version:1.3.0
      Ai-Thinker Technology Co.,Ltd.
      Build:1.3.0.2 Sep 11 2015 11:48:04
      OK


      alles ok, nur über den NANo mit 3V3 versorgen ist aussichtslos.
      cu C-3po

      The post was edited 2 times, last by C-3po ().

    • So nochmal zur Klarstellung.

      Ich habe den ESP8266 jetzt mit einem Arduino Nano verbunden.


      ESP - Nano
      -------------
      GND - GND
      VCC - Externe 3,3V Versorgung
      TX - RX:D9
      RX - TX:D8
      CH_PD - Externe 3,3V Versorgung

      3V3 vom Arduino Nano zu schwach

      und das oben aufgef. Sketch aus Post 14 auf den Nano geladen.

      Wenn das erledigt ist, die AT Befehle eingeben.

      1. AT -> general test
      2. AT+RST -> restart the module
      3. AT+GMR -> check firmware version
      4. AT+CIOBAUD=9600 -> Baut Rate setzen
      Ich musste erst auf 115200 umstellen eh der ESP reagierte siehe post über dem hier.
      cu C-3po