LDR [gelöst]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • LDR [gelöst]

      Hallo zusammen,

      Ich habe nach dieser Vorlage (http://www.raspberrypi-spy.co.uk/2012/08/reading-analogue-sensors-with-one-gpio-pin/) einen Lichtempfindlichen Widerstand (LDR) angeschlossen. Das im Link angegebene Programm liefert auch "gute" Werte.

      Nur weiß ich nicht, wie ich den LDR über das SHC "auslesen" kann!

      Mir geht es nicht um korrekte LUX / LUMEN - Werte, sonder nur, ob es Hell ist oder nicht.

      Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ach so; Die werte kommen über PIN 7  ( GPIO 4).

      Danke

      Ralf

      The post was edited 1 time, last by Bastel_Ralf ().

    • HI agent47,

      also ich habe es nun hinbekommen, dass unter "Benutzer Bereich" der LDR als grüner Punkt erscheint. Das habe ich via "Schaltfunktion" und "Element erstellen" und GPIO 7 (also mit der Pin - Nummer) geschafft.. und nun?

      Ein Sensor wird mir nicht angezeigt. Unter "Serverstatus" und "Dienste" laufen nur "Task" und "Sensor Sender"  die beiden anderen sind deaktiviert. Wie aktiviere ich die denn (bzw. wo kann ich das nachlesen)?

      pi@pollux /var/www/shc $ sudo php index.php app=shc -sr -d
      Fehler: Der Sensor Receiver wurde deaktiviert; Code: 1600


      Gruß Ralf

      The post was edited 1 time, last by Bastel_Ralf ().

    • Hi,
      ist er denn deaktiviert?

      Übrigens, php brauchst du nicht mit sudo ausführen. Das ist nicht notwenig.

      Mach mal

      Source Code

      1. php index.php app=shc -ds

      und poste das doch mal

      PS: Wenn das alles funktioniert und fertig ist, kannst du es in dem post rpi-controlcenter.de/showthread.php?tid=27 ergänzen.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

      The post was edited 1 time, last by DieterWo ().

    • Hallo und guten morgen!

      Super; Schritt 1 hat geklappt


      pi@pollux /var/www/shc $ php index.php app=shc -ds
      Status der Dienste:
      Schaltserver: läuft
      Scheduler: läuft
      Arduino Sensor Empfänger: deaktiviert
      Sensor Empfänger: läuft
      Sensor Sender: läuft



      Jetzt der 2. Teil: Ich habe das blaue "Lese"-kabel (s. Beschreibung 1. Posting) an PIN 7 bzw. GPIO 4 angeschlossen. Was muss ich denn jetzt bei "Sensor Punkt ID" eintragen? 4 oder 7?


      pi@pollux /var/www/shc $ sudo php index.php app=shc -st -c
      Sensor Transmitter Dienst aktiviert (ja):
      IP Adresse des Sensor Empfängers (127.0.0.1):
      Port des Sensor Empfängers (9275):
      Die Sensor Punkt ID muss im gesamten Netzwerk eindeutig sein, über diese ID können die Sensoren einem Standort besser zugeordnet werden
      Sensor Punkt ID (4):
      Die Einstellungen wurden erfolgreich gespeichert und werden nach dem nächsten neustart des Servers aktiv



      Gruß Ralf.

      PS (Nachtrag): Muss ich den LDR auch anmelden, wie ein DHT?

      The post was edited 1 time, last by Bastel_Ralf ().

    • Also, die Sensor Punkt ID muss größer -1 sein, und sollte im gleichen Netz überall gleich sein.
      Desertieren würde ich nicht den GPOI4 nehmen. Der wird von 1-Wire verwendet und ist in den Treibern dafür auch hardcoded. Nimm einen anderen GPIO. Theoretisch kannst du ihn zwar nehmen, dann darfst du aber keine DS18B20 Temperaturfühler anschließen und die Module w1-GPIO und w1-therm nicht laden.
      Du mußt im SHC den GPIO mit ansteigender oder abfallender Flanke einstellen.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

      The post was edited 1 time, last by DieterWo ().

    • @agent47: Wie frage ich denn den GPIO als Digitaleingang ab?

      ------Nervlich am ende ------- Heute noch, dann gebe ich auf!:cry:



      DieterWo wrote:


      Also, die Sensor Punkt ID muss größer -1 sein, und sollte im gleichen Netz überall gleich sein.
      Desertieren würde ich nicht den GPOI4 nehmen. Der wird von 1-Wire verwendet und ist in den Treibern dafür auch hardcoded. Nimm einen anderen GPIO. Theoretisch kannst du ihn zwar nehmen, dann darfst du aber keine DS18B20 Temperaturfühler anschließen und die Module w1-GPIO und w1-therm nicht laden.
      Du mußt im SHC den GPIO mit ansteigender oder abfallender Flanke einstellen.


      ??? Bin ich den soo doof? Sorry Jungs, aber ich raffe es nicht.

      1) Widerstand und LDR sind (jetzt) zwischen +3,3V und GPIO 21 (PIN 13) geschaltet;
      2) Erde liegt an GND (andere Seite vom Kondensator) (siehe Schaltplan unten)
      3) pi@pollux ~/shc $ sudo php index.php app=shc -sr -c
      unknownja
      unknown127.0.0.1
      unknown
      unknown

      4)  sudo service shcd stop  && sudo service shcd start


      5)

      php index.php app=shc -ds
      Status der Dienste:
      Schaltserver: läuft
      Scheduler: läuft
      Arduino Sensor Empfänger: deaktiviert
      Sensor Empfänger: läuft
      Sensor Sender: läuft


      6) --- Ich finde den Sensor nicht / wenn ich den Sensor als "Schaltfunktion" - "Element erstellen" - "RPi  GPIO Eingang" dann mit dem GPOI21 einstelle, ist das Zeichen  ein roter Punkt..

      7) Ich dachte, dass es einfacher geht?! Oder habe ich etwas verpasst beim Installieren?


      Ralf

      Schaltplan

      The post was edited 1 time, last by Bastel_Ralf ().

    • Nabend,

      kann es sein, dass einfach "nur" die Rechte ( chown / chmod ) falsch gesetzt sind? Ich bekomme immer nur einen Roten Punkt; während "sudo python LDR.py" geht....

      LDR.py ist das Script aus der Anleitung (siehe Post 1).

      Schon Dieter meinte, dass das sudo ungerechtfertigt ist. Aber sonst bekomme ich eine Fehlermeldung..

      also /var/www/shc/ hat den owner "www-data" und group "www-data"

      .... :cry: Ralf
    • Also, ich sagte, dass du vor dem "php" beim konfigurieren vom SHC kein sudo benötigst. Von Python hab ich nix gesagt. Ist ja auch was völlig anderes.

      Ich kenn dein Python-Script nicht. Aber ich geb dir jetzt mal einen Tipp. Nimm statt des LDR doch mal einen Taster, mit dem du den GPIO auf 3,3V !!! ziehst (mit nem Widerstand GPIO auf GND legen) und simulierst dir den LDR.
      Ich weiß jetzt nicht genau, wie dein LDR geschaltet ist. Ggf. Mußt du es ungekehrt machen.
      Anschließend kannst du erstmal den Schaltpunkt erstellen und testen.
      Damit kannst du erst mal feststellen, ob dein SHC funktioniert und du das mit dem Schaltpunkt richtig konfiguriert hast.
      Wenn das funktioniert, kannst du wieder deinen LDR anschließen und dann ggf. Nach dem Fehler suchen.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Hallo alle zusammen,

      der "Fehler" ist eingekreist. Beim Kurzschließen der Kontakte 1 und 7 ist der rote Fleck grün geworden.. Jetzt muss ich erst einmal in Ruhe weiterarbeiten. Ich melde mich, wenn es geklappt hat, oder noch weitere Hilfe benötige..

      Vielen Dank für eure starken Nerven, die ich euch gekostet habe.

      Schönen Sonntag noch!

      Ralf
    • Hallo Bastel-Ralf,
      nimm doch anstelle deiner o.g. Schaltung einfach einen OPV. Dieser benötigt als zusätzliche Bauteile nur noch den ldr, einen Widerstand und ein Poti. Da der OPV als Komperator arbeitet, kannst du mit dem Poti die Schaltschwelle einstellen (high,low), so das du den LDR in Verbindung mit dem SHC als Dämmerungsschalter nutzen kannst.
      OPV = TLC3702
      LDR = 10K
      R = 10K
      Poti = 100K

      Wenn du einen Schaltplan benötigst, einfach melden
    • Vor allem zeigt sich hier mal wieder, wie wichtig das einzelne Testen der einzelnen Komponenten ist. Also nicht immer alles zusammenbauen und dann verzweifelt nach dem Fehler suchen, sondern immer einen Schritt nach dem anderen. Auch mal die Komponenten von einander losgelöst testen.
      [hr]

      wuchy wrote:


      OPV


      OVP = Operationsverstärker
      Bei Abkürzungen, die im Thread so noch nicht genannt wurden, bitte immer eine kurze Erklärung dazu.
      Nicht alle hier sind im Bereich Elektronik so fit, dass sie alle Abkürzungen so kennen.

      Mich stört das jedenfall, wenn ich mich in einem Gebiet einlese, wo ich mich nicht so auskenne, und finde dann überall nur Abkürzungen ohne Hinweis auf deren Bedeutung.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

      The post was edited 1 time, last by DieterWo ().

    • So ... fertig... Ich habe alle meine Fehler gefunden! Vergleiche dazu Beitrag Hardwareliste Post #4

      Zu den Fehlern zählten:
      - ich habe nicht die WiringPi Nummer im SHC angegeben, sondern alles aus einer Mischung aus GPIO Nummer oder PIN Nummer.
      - ich habe nicht richtig gelesen und alles zu schnell !!! gemacht - Husch husch geht meistens schief.
      - ich habe zu wenig geschlafen

      Jetzt geht es und alle können mitmachen. Danke an "wuchy", der mich an entscheidener Stelle auf "das Buch" gebracht hat - siehe Link oben.
      Ralf
    • RE: LDR [gelöst]

      wuchy wrote:


      Hallo Bastel-Ralf,
      nimm doch anstelle deiner o.g. Schaltung einfach einen OPV. Dieser benötigt als zusätzliche Bauteile nur noch den ldr, einen Widerstand und ein Poti. Da der OPV als Komperator arbeitet, kannst du mit dem Poti die Schaltschwelle einstellen (high,low), so das du den LDR in Verbindung mit dem SHC als Dämmerungsschalter nutzen kannst.
      OPV = TLC3702
      LDR = 10K
      R = 10K
      Poti = 100K

      Wenn du einen Schaltplan benötigst, einfach melden


      Hallo wuchy,
      an Deinem Schaltplan hätte ich Interesse. Kannst Du in mir zusenden?
      Danke mal im vorraus.
      Raimund