Bewegungsmelder (pir)

  • Hier mal ein Schaltplan (Bild1) wie ich es nutze.
    Für den ESP wurde ein DC-DC Wandler
    genommen. Eingestellt auf 3,3 - 3,6V.
    Für den BWM ebenfalls und
    auf 12V eingestellt. Auf dem Schaltplan
    ist noch ein 433mhz Sender drauf.
    Damit schalte ich zusätzlich die Funksteckdosen.
    Den kannst du aber weg lassen.
    Bild2 ist die fertige Platine.

    Einstellungen im SHC sieht so aus:

    Source Code

    1. 1. Unter "Schaltfunktionen" ein "Element erstellen" mit Name
    2. "Bewegungsmelder", GPIO (Wiringpi) angeben, Raum..., dann speichern.
    3. 2. Unter "Schaltbare Elemente verwalten" Countdown wählen
    4. und weiter drücken.
    5. Einen Namen vergeben, bei mir "Bewegunsmelder Countdown".
    6. Intervall z.b. "5 sek."
    7. Schaltpunkte keine.
    8. Erlaubte Benutzer "jede Gruppe" und abspeichern.
    9. Jetzt unter "Schaltbare Elemente verwalten" bei Bewegungsmelder Countdown Liste bearbeiten (vor dem Bleistift Symbol) eine Steckdose (bei mir Elro) oder anderes Element mit "an" hinzufügen.
    10. 3. Bei Adminitrator steht nun das Schaltelement "Bewegungsmelder Countdown".
    11. Beim betätigen des Schaltelementes auf "An" schaltet für ca. 5 Sek.
    12. die Steckdose oder gewähltis Element an und wieder aus.
    13. 4. Unter Ereignisse "neues Ereignis" " Eingang positive Flanke" erstellen
    14. Name z.b. Bewegung, bei "Eingänge" Bewegungsmelder nehmen, Sperrzeit
    15. 10 sek. und speichern.
    16. 5. Jetzt noch unter "Ereignisse verwalten" bei "Bewegung" Liste bearbeiten (vor dem Bleistift Symbol) und "Bewegungsmelder" mit "an" hinzufügen.
    17. 6. Wenn jetzt eine Bewegung erfasst wird dann schaltet die Funksteckdose für die erstellte
    18. Countdownzeit ein.
    Display All
    Files
    • jannek 2.JPG

      (188.7 kB, downloaded 17 times, last: )
    • jannek 3.JPG

      (124.81 kB, downloaded 15 times, last: )

    The post was edited 3 times, last by premo ().

  • Ich habe wie schon im forum beschrieben externe Strom Versorgung 12v und 5v daher habe ich den Pir melder 12 V verpasst.

    Grd -12v
    VCC +12v
    Out GPIO1 (ESP12e siehe bild)

    und habe nach Anleitung den Bewegungsmelder hinzugefügt und nach ca 1 min ist der erste Esp12e in Rauch aufgegangen. Keine Ahnung vielleicht war der nicht richtig verarbeitet.


    Aber es sollte so gehen oder ??

    esp8266_devkit_horizontal-01 (1).png
  • Mein Testaufbau sieht so aus.

    Unbenannt-1.jpg

    Bzw so sollte es den später mal laufen den natürlich noch mit einen 4x4 Pad matrix am ESP dran zum Vorort steuern.



    premo wrote:


    [*]
    1. Unter "Schaltfunktionen" ein "Element erstellen" mit Name
    [*] "Bewegungsmelder", GPIO (Wiringpi) angeben, Raum..., dann speichern.



    was soll ich auswählen ?

    Bildschirmfoto 2017-02-25 um 10.52.26.png

    The post was edited 1 time, last by jannek ().

  • premo wrote:

    Du musst in SHC als Schaltserver Model Arduino mega nehmen. Dann hast du ca.
    30 Gpio zu Verfügung.
    hab ich auch schon versucht er schaltet es aber nich mal. ich hänge nun erste mal eine LED an den GPIO dran und versuche ob ich diese Über SHC auf high ziehen kann.


    EDIT:

    SO LED geht nach umstellen auf MEGA und an D0 also GPIO16

    Pir melder Gibt mir auf DATA out 3,3V raus !! CHECK

    nun trage ich den Ausgang der LED als EIngang ein und den sollte es gehen.

    Und siehe da nichts geht...!!!! was soll das sein ich habe die INO mit Schalt Server Script genommen und drauf gepackt warum erkennt er keinen EINGANG???

    The post was edited 1 time, last by jannek ().

  • Habe mal einen Testaufbau mit ESP12e aufgesetzt.
    Schaltserver Skript ist "ESP_lean_SS.ino" ohne 433mhz.

    Diesen ESP als Schaltserver mit Model Arduino Mega konfiguriert.
    Einen Eingang mit Gpio16 erstellt, und einen BWM angeschlossen.
    In SHC wechselt die Anzeige von rot (low) nach grün (high) wenn
    der BWM etwas erfasst.
    Zusätzlich noch einen Ausgang der AN (High Signal) oder AUS (Low) schaltet .

    Was ich mir vorstellen kann das bei dir der ESP12e Development Board
    mit dem Schaltserver Skript nicht zurecht kommt.

    Kannst du bei deinem ESP am Gpio16 mal messen ob 3,3V oder 0V anliegt.
  • premo wrote:

    Diesen habe ich zum testen genommen.


    Und dieser aus Beitrag1 läuft seit mitte 2015 auf allen ESP ohne Probleme.
    Schaltserver ESP8266 mit RCSwitch

    Zum Testen habe ich ein Paar 12e Development Board bestellt.
    den schalt server aus dem Forum habe ich genommen. aber ich teste es gleich mal. melde mich danach nochmal. wenn nicht muss ich die Pir Melder alle auf Leitung legen. habe bis jetzt ja noch ein Paar frei..


    EDIT nach erneutes aufsetzen ist bei dem ESP auf Port 16 1,1V zumessen und das permanent. Ich habe dadrauf hin einen anderen port genommen aber auch da keine Reaktion auf den BWM.. also liegt es wohl an esp. Muss den wohl andere bestellen.

    Edit 2:

    Ich habe es nun auch zwei Modellen versucht und leider keinen Erfolg gehabt. nun habe ich es versucht auf dem Raspberry 2 b+ (Master) versucht einzurichten. Aber auch da ohne erfolg!!! ich habe die Eingänge sogar ver Putty festgelegt aber SHC erkennt nichts. was ist das. Ich habe auf dem Raspberry 2.2.8 Drauf. also ich habe die 2.2.7 IMAGES genommen und den einfach nur update gemacht. Aber nichts geht.

    Und lege ich die Ausgänge nicht per hand fest Stürzt der PI beim anstecken der OUT an den GPIO einfach ab. Sehr komisch ich lege nun grade ein Neue IMAges auf eine Zweite karte drauf und der mal den PI 2 b auch einsetzen und sehen ob es am PI 2 b+ liegt das da ein Problem vorliegt.

    The post was edited 2 times, last by jannek ().

  • Du hast also
    Rpi1 mit IP.64 "localhost"
    Rpi2 mit IP.22 "master"
    Esp1 mit IP.100
    Esp2 mit IP.101
    Werden alle in der Fritzbox angezeigt.
    Wenn bei dir beide RPi auf Port 22 stehen dann wird es nicht klappen.
    Bei mir laufen 6 Rpi und alle haben einen eigenen Port (8281,8282,....)
    Auf allen läuft nur SHC, vor der Inst. haben alle eine feste IP und Port bekommen.
    Zusätzlich sind noch 5 ESP Schaltungen im Heimnetz.

    Feste IP und Port vergeben

    Die RPI würde ich besser eigene Steckernetzteile 5V/2,5A geben.
    Den Rest dann über die 5/12V Netzteile.
    Dann nur noch den Gnd mit auf den Rpi.

    Mir scheint aber so dass die 12e Development nicht mit dem Skript
    zurechtkommen.
    Heute oder morgen kommen die Devi die ich bestellt habe.
    Damit werde ich das mal testen.

    The post was edited 2 times, last by premo ().