Schaltserver stürzt ab

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo liebe Mitstreiter,

    ich weiß nicht inwiefern der Thread hier noch aktuell ist, aber ich wollte mich auch mal melden. Ich kann das gleiche Problem verzeichnen wie die anderen hier in der Runde. Raspberry Pi mit SHC Version 2.2.7, simples Setup (1 Raspberry mit 1 Schaltserver der 5 Funksteckdosen schaltet)
    Auch ich beobachtete zunächst willkürlich erscheinende Abstürze des Schaltservers. Man klickt in der Weboberfläche, die Häkchen werden gesetzt aber es passiert nichts. Während die Weboberfläche alle Server (Sheduler und Schaltserver) als "laufend" betitelt, meldet ein "php index.php app=shc -ds" nach einigen Minuten "Schaltserver läuft nicht".
    Im Debug-Modus werden keine Schaltbefehle mehr ausgeführt/angezeigt. Sämtliche Errorlogs bleiben leer.

    Nach den Hinweisen von xerox konnte ich jedoch folgendes ebenfalls reproduzieren: eine der Steckdosen war mit 2 Schaltbefehlen eingestellt. Wenn ich die Dose allein schalte, werden beide Befehle gesendet, alles ist hervorragend. Sobald ich jedoch eine Aktivität schalte die drei Steckdosen schalten soll, und die besagte "Problemsteckdose" ist die letzte in der Reihe, wird nur einer der beiden Einschaltbefehle gesendet, vor dem 2. bleibt alles hängen. Das scheint wohl so eine Art Bug zu sein?
    Ich kann damit leben auch die letzte Steckdose mit nur einem einzigen Befehl zu schalten, wollte jedoch mal fragen ob es dafür inzwischen schon ein Bugfix gibt?

    Grüße,
    Ox
  • Hallo,
    ich weiß das ist schon recht alt, aber es gab hier ja keine weitere Antwort. Ich hab die letzten 3 (!) Wochen mit einer intensiven Fehlersuche zugebracht. Dabei habe ich das SHC zigmal neu installiert mit unterschiedlichsten Variationen etc.(2.2.7 und auch 2.2.8). Ich will da nicht ins Detail gehen, da ich es in einer sehr komplexen Umgebung mit recht vielen Funktionen nutze: Schalten von Steckdosen, Ermitteln von "Tür-Ereignissen", Sicherheitsalarm, etc. Und das ganze auch noch auf OSMC.

    Endlich habe ich einen Bug gefunden, der mir das Leben schwer machte - und er ist reproduzierbar und deckt sich mit den von Oxtailsoup gemachten Beobachtungen:

    Ich habe ein Ereignis Sonnenuntergang, aber auch andere Ereignisse zeigen das gleiche Problem. Ohne Bedingung werden darin 3 Countdowns und eine Steckdose geschaltet. Letztere will ich mal als Problemsteckdose bezeichnen. Am Ende schalten alle Countdowns auch nur jeweils eine oder zwei weitere Steckdosen.

    Steht nun die direkt geschaltetet Problemsteckdose im Ereignis an 1. Stelle, so stürzt der Scheduler nach dem Schaltvorgang sofort ab. Nichts geht mehr, es muß neu gestartet werden.

    Steht die Problemsteckdose am Ende der Liste im Ereignis, läuft alles wunderbar, es gibt keinen Absturz des Schedulers.

    Ich nehme an, hier gibt es einen Konflikt zwischen dem Senden des Schaltbefehls und dem Starten der Countdowns. Unter 2.2.8 habe ich da nicht mehr weiter getestet. Meine Frage ist ob dieser Bug behoben werden kann?

    Grüße