WiFi Relais Schalter einbau

    • @all

      Habe mal die neue Platinen version in ein Bopla Steckdosen gehäuse gebaut, so hat man quasi eine wlan-steckdose für ~ 25€ womit man auch gleichzeitig mit ds18b20/dht11/dht22 temperaturen messen kann
      Images
      • IMG_2048.JPG

        255.05 kB, 857×1,143, viewed 392 times
      • IMG_2049.JPG

        228.33 kB, 857×1,143, viewed 368 times
      • IMG_2047.JPG

        231.94 kB, 1,143×857, viewed 499 times
    • Ok, ich bin nämlich gerade verzweifelt am versuchen dass hinzubekommen.

      Ich setze nämlich den ESP gerade andersrum ein, er schaltet den GPIO2 vom RPI über die Rückmeldung vom eigenen GPIO13.

      Das Ganze hat folgenden Hintergrund, auf dem RPI läuft eine Lichtsteuerung über eine Sainsmart 16 Channel Relays Card.

      Jetzt muß aber eines dieser Relais (GPIO's) über einen entfernten Taster steuerbar sein, es gibt zum RPI keine Kabelverbindung, deswegen habe ich jetzt ein WiFi Relais dafür genommen um über die Rückmeldung des GPIO13 dieses Relais zu steuern.

      Es funktioniert ja auch, nur eben nicht als Taster, da beim loslassen des Tasters sofort das "Aus" Kommando an SHC geschickt wird. Man müßte die aktor.lua also für eine Impulssteuerung anpassen.
    • phildon wrote:

      Und wegen dem Taster, geht leider nicht, wenn ich den Taster drücke kommt zuerst "command=1" und dann sofort "command=0".

      Ich würde aber gerne einen Impuls haben, also Taster einmal drücken, "command=1" und Taster nochmal drücken "command=0".
      @phildon

      Dazu hat man in der Elektrotechnik ein "Stromstoßrelais". Das müsste softwaremäßig nachgebildet werden.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • Super, vielen dank, echt klasse Support von dir :)

      Habs gerade probiert und funktioniert auch soweit.

      Wäre es aber noch möglich einen Delay in der aktor.lua zu hinterlegen bzw. selber einstellen zu können?

      Nicht jeder drückt nämlich nur kurz auf den Taster, da gibt es so Kandidaten die bleiben ein paar Sekunden drauf, oder tippen die Schaltwippe nicht nur kurz an sondern drücken sie langsam rein, und dann fängt nämlich das Relais zum rattern an, selbst mir ist es gerade ein paar mal passiert dass er doppelt geschalten hat.

      Die andere Frage wäre noch, wäre es nicht auch möglich so etwas wie eine Wechselschaltung mit der aktor.lua zu machen? Dann könnte man für das was ich gerade mache auch einen normalen Wechselschalter nutzen, d.h. die Schaltposition der Schaltwippe am Schalter ist immer abhängig davon, auf welchen Schaltzustand der GPIO bzw. das Relais im SHC gerade steht. Es gibt also am Schalter keine feste an und aus Position, sondern er frägt erst SHC ab ob das Relais gerade an und aus ist, und der GPIO12 bzw. 13 vom Wifi Relais sendet dann gerade das Gegenteil.
    • ein fix für das "länger" auf der taste problem ist online
      esp8266-wifi-relay/aktor-taster.lua at master · JanGoe/esp8266-wifi-relay · GitHub


      zu deiner Wechsel-schaltungs Idee das ist doch genau das was die "normale" Aktor.lua bereits macht
      sie prüft die interne var Lampe1 bzw Lampe2 und weis dann den zustand von SHC bzw dem Relais und kann entsprechend an/aus schalten

      jetzt mit der "taster" Funktion klappt das auch wenn du in shc einschaltest kannste mit dem taster ausschalten
    • Einfacher wär's, wenn man dem SHC per Http einfach ein toogle-command senden könnte.

      Source Code

      1. "/shc/index.php?app=shc&a&ajax=executeswitchcommand&sid="..sid.."&command=-1"
      Also quasi:
      esp an SHC: "Is mir egal ob GPIOx an oder aus ist. Schalt einfach um."

      Source Code

      1. command=0 //Aus
      2. command=1 //Ein
      3. command=-1 //Toogle
      Dann könnte man mit dem Taster einfach ein Toogle senden und braucht sich um nichts weiter zu kümmern.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Müsste man tatsächlich mal ausprobieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Laufzeiten so lang sein sollen, dass man das wirklich merkt.
      Wenn ich beim mir über eine App auf dem Iphone (wlan aus) auf meinem Raspberry einen gpio schalte, dann geht es ohne sichtbare Verzögerung. Und da geht das um die halbe Welt (oder was weiß ich wo lang :D )
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • @gMaN
      Das mit der Wechselschaltung funktioniert aber nur für die Wifi Relais eigenen GPIO's.

      Ich nutze aber dein Wifi Relais gerade genau umgekehrt, wie schon geschrieben steuere ich über die Rückmeldung vom GPIO12 bzw. 13 einen GPIO direkt am RPI, und zwar GPIO27 (wiringpi 2).

      Und wenn ich da jetzt einen Wechselschalter nutze, über den Wechselschalter einschalte, aber dann direkt über die Software wieder ausschalte, dann bekommt dein Wifi Relais natürlich keine Rückmeldung vom SHC wie der GPIO27 (wiringpi 2) gerade geschalten ist, sehe ich auch im ESPlorer, und somit muß ich den Wechselschalter 2mal betätigen um wieder einschalten zu können.

      Genau so ist es auch gerade mit dem Taster, der funktioniert jetzt in deiner neuen Version einwandfrei, bis halt auf das, wenn man in SHC die Schaltstellung ändert, und dass ist nicht die selbe Schaltstellung die zuvor mit dem Taster geschalten wurde, dann muß man den Taster 2mal betätigen.

      Es fehlt also noch die Funktion, dass SHC die aktuelle Schaltstellung an das Wifi Relais senden kann bzw. das Wifi Relais die aktuelle Schaltstellung von SHC bzw. der "sid" abfrägt und dann richtig handelt.

      The post was edited 3 times, last by phildon ().

    • okay, das ist aber auch nur so da du die gpios ja wie du geschrieben hast anderst rum nutzt
      du könntest in shc etwas "experimentieren" und zwar wenn dein button in shc gedrückt wird via. script den status an das relay senden und so die Software austricksen
      du kannst mit dem Befehl 2xGPIOx1/0 auch einen beliebigen anderen gpio schalten somit könntest du der software dann den zustand aus shc mitteilen und alles sollte normal funktionieren
    • Super, danke, jetzt funktioniert es mit Wechsel- wie auch Tasterschaltung.

      Hab einfach ein Raumloses Script (damit man es in SHC nicht sieht) mit "php tcp.php 192.168.2.107 2x5x1" für "EIN" und "php tcp.php 192.168.2.107 2x5x0" für "AUS" erstellt, da ich ja sowieso nur die 1 Relays Version habe und somit der GPIO5 bzw. das zweite nicht vorhandene Relais des Wifi Relais frei wäre.

      Dann in SHC eine Aktivität erstellt, dort meinen GPIO2 vom RPI und den GPIO5 vom Wifi Relais rein und jetzt sendet SHC natürlich beim Schalten immer ein High bzw. Low für den GPIO5 an das WIFI Relais zurück, das Wifi Relais kann den Status dank dieser Rückmeldung richtig definieren und dementsprechend richtig schalten, perfekt!