Neue Sensoren + Visualisierung

    • in Arbeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Sensoren + Visualisierung

      Ich weiß das die Visualisierung der Daten mit der Version 2.6 geplant ist. Wie kompliziert ist es bis dahin ggf weitere Sensoren ein zu Pflegen?
      Der Hintergrund wäre das man dann ja noch weitere Daten sammeln und auswerten kann. Wie zB den Gasverbrauch nach dieser Anleitung. Den Stromverbrauch kann man sich mit diesen Sensoren und nach diesem klemmplan anzeigen lassen. Der energymonitor läuft bei mir seit einiger Zeit sehr stabil und zeichnet die Daten von L1 bis L3 plus N auf. das ganze läuft auf einem Arduino mit ethernetshield. Die Daten werden sehr ähnlich der SHC Variante alle 10 sec an den Server gesendet.
      Die Anzahl der Current Sensoren ist beliebig erweiterbar, solange Pins vorhanden sind.
      Die "ist" Anzeige der Temperaturdaten ist zwar ganz lustig, aber erst durch die Speicherung und Darstellung der Daten wird die Sache interessant. Wenn ich draußen einen sensor habe kann ich da drauf gucken, oder ich kaufe mir ein thermometer das ich aufhänge. Kann ich aber den Verlauf darstellen kann ich zB eine Statistik über das Heizverhalten meiner Frau erstellen.
      Gruß

      Matthias
      1x RasPi b, 3x RasPi b+, 1x RasPi 2, 2x RasPi 3, 1x BananaPi M1, 1x BananaPi R1, 1x BananaPi M3, 1x OrangePi Zero, 1x OrangePi One

      BTC: 1AJgWX9SXzH6wpoQ9d5HpkLcct6kAuatvJ
      NMC: N9fF4858aVWpY3Zu5xSxBV4XLvZ73D8eKV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von adm1n ()

    • RE: Neue Sensoren + Visualisierung

      Kompliziert würde ich das nicht nennen, eher Aufwendig. Die Schnittstellen für neue Sensortypen sind vorhanden und müssen nur konkret implementiert werden. Das Aufwendige daran ist aber das an vielen Stellen Änderungen vorgenommen werden müssen.

      Unter anderem:
      neues Sensor Interface
      neue Sensorwerte
      neue Sensoren
      Sensorverwaltung erweitern
      Script zur Datenübergabe erweitern
      2x Adminoberfläche erweitern (Mobil und Desktop)
      3x Benutzeroberfläche erweitern (App, Mobil und Desktop)

      Ich werde dafür mal Issues erstellen, aber wie und wann das einliest muss ich noch schauen.
    • RE: Neue Sensoren + Visualisierung

      Da sich die Entwicklung der MovieBase noch hin zieht und ich aktuell auch wenig ambitionen habe da weiter dran zu arbeiten. Habe ich jetzt die Version 2.6 vorgezogen. D.h. alles was für 2.6 geplant war kommt jetzt mit 2.4.

      -> https://github.com/agent4788/SHC_Framework/issues/185
      -> https://github.com/agent4788/SHC_Framework/issues/188

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von agent47 ()

    • RE: Neue Sensoren + Visualisierung

      Das finde ich sehr gut.

      Ohne zu wissen, wie die Movie Database aussehen soll und was sie genau macht, finde ich die Kernaufgabe des SHC ist doch smart home control.

      Dazu gehören für mich in erster Linie Steuerung, Überwachung und Sicherung des "homes" in all seinen möglichen Facetten.

      Durch die Möglichkeit des SHC der Bedienung dezentraler (Master / Slave) Schaltvorgänge und Schalteingänge sowie der Erfassung von Daten Messdaten und das zu einem vernünftigen Preis, sollte meiner Meinung nach das Augenmerk auf Betriebssicherheit und den Ausbau der oben genannten Punkte liegen.

      Dort liegen die Stärken des Systems, an das kein anderes mir bekanntes Systems heranreicht.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • RE: Neue Sensoren + Visualisierung

      rmjspa schrieb:


      Ohne zu wissen, wie die Movie Database aussehen soll und was sie genau macht, finde ich die Kernaufgabe des SHC ist doch smart home control.


      Ich stimme dir prinzipiell zu, auch für mich ist die Hauptfunktion das smart home control und die meisten der user können sicher mit der Movie Database nicht viel anfangen.
      Trotzdem sollten wir respektieren, dass es das Projekt von agent47 ist, er das quasi im Alleingang stemmt und natürlich seine Prioritäten und Wünsche in den Vordergrund stellen darf :)
    • RE: Neue Sensoren + Visualisierung

      Da hast Du vollkommen Recht.

      Ich möchte die Arbeit vom agent auch in keinster Weise kritisieren. Vermutlich ist die Movie Database auch als add on gedacht, so wie der PCC und jeder kann entscheiden ob er es braucht und wichtig ist.

      Es war und ist nur meine ganz persönliche Meinung.

      Mein Konzept sieht so aus, einen RPI als reinen Master zu betreiben und alle Schaltfunktionen und Messdatenerfassung mit Slave's zu betreiben. Auch wenn sich jeder einzelne Slave mit seinen Aufgaben langweilt, ist das gesamte System mit einem Master und 5 Slave's doch schon am Rande des machbaren.

      Aus gründen der Stabilität, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit käme für mich eine weitere Nutzung durch einen Mediaplayer, Movie Database, NAS oder was man sonst noch so machen kann nicht in Frage.

      Dies würde ich bei Bedarf dann auf einem separaten RPI, losgelöst vom SHC installieren.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.