IOS App 2.1

    • iOS App

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • IOS App 2.1

      Hi Leute,

      heute oder morgen werde ich eine neue Testversion für die IOS-App im TestFlight bereitstellen.
      Diese App trägt die Versionsnummer 2.1, weil damit klar sein soll, dass sie zur Version 2.x des SHC gehört (passend zur Version SHC 3 wird ann auch die neue App die Versionsnummer 3 haben).

      Ich habe die App noch einmal komplett neu aufgesetzt, da ich in der ersten Entwicklung doch noch nicht so ganz genau wußte wohin die Reise ging und vor allem musste ich mich auch erst mal mit den Daten, die ich aus dem SHC bekomme und dessen Steuerung vertraut machen. Da ein Umprogrammieren in der alten App zu aufwendig gewesen wäre, habe ich kurzerhand das ganze noch mal von Vorn angefangen. Das Ergebnis ist die Version 2.1.

      Das allein wäre es ja noch nicht Wert, dafür unter Informationen einen neuen Thread zu starten. Da ich euch im Allgemeinen, und den Testern im Besonderen, die Änderungen und neuen Möglichkeiten vorstellen möchte, wäre das in der App TestFlight der falsche Ort gewesen und dort kann man auch nicht übersichtlich eine solche Vorstellung machen.

      Hier mal zu den Neuheiten:

      1. WAN / LAN

      In dieser Version kann man nun den Host und den Port getrennt nach WAN und LAN hinterlegen. Einige User haben Router, die über WAN und DYNDNS sich selber nicht finden können und dann keine Verbindung aufbauen können.
      Die Einstellung kann entweder fest hinterlegt werden, oder man wird bei jedem Start der App gefragt, wie man sich verbinden möchte.


      2. Getrennte Intervalle für den Datenabruf

      Während ich in der Raumüberichs keine hohe Anruffrequenz benötige, so möchte ich doch in den Räume ggf. eine durchaus schneller Aktualisierung der Werte und Schalterstellungen.

      3. Raumicons und Raumnamen

      Für jeden Raum kann nun ein eigenes Symbol ausgewählt werden. Das soll der besseren Übersicht dienen. Zur Zeit kann man zwar nur auf die Symbole zurückgreifen, die sowieso im SHC vorhanden sind, aber geplant ist, dass man innerhalb der App eigenen Symbole hinzufügen kann. Sei es ein Bild aus dem Internet oder sogar ein Photo aus dem Photostream.
      Des Weiteren kann man auch die Bezeichnung des Raumes verändern. So kann jeder in der Familie die Räume später so nennen, wie er oder sie es für richtiger oder sinnvoller hält. (man muss ja nicht, aber man kann)


      4. ElementIcons und Elementnamen

      Auch innerhalb der Räume kann eine solche Änderung vorgenommen werden. Es gelten die gleichen Vorgaben wie bei den Raumeinstellungen-
      Diese Einstellungen sind über den Button "Edit" jeweils oben rechts zu erreichen.

      5. Formatierung der Werte
      Da man ja nicht nur die Hardwaresensoren verwenden kann, die über das SHC-Projekt verarbeitet werden, sondern auch Software-Sensoren, kann man ja praktisch jede beliebige Quelle als Sensor realisieren. Ich habe z.B. meine Pufferspeicher und meine Heizung darüber verbunden.
      Nun ist es aber so, dass diese Sensoren grundsätzlich als Temperatursensoren dargestellt werden, was bei einer Lüfterdrehzahl oder der prozentualen Pufferladung eher suboptimal ist.
      Darum kann man nun einige Manipulationen mit den Werten anstellen, bevor diese aus dem Iphone angezeigt werden.

      Als erstes kann man Wertebezeichner ändern. In der Regel steht bei einem Temperaturfühler eben Temperatur. Man kann diesen so anpassen, dass dort jetzt Temp: oder Ladung: oder auch gar nichts steht.

      Als zweites kann man den Wert als Integer (wer das nicht kennt: als Ganzzahl, ohne Nachkommastellen) anzeigen lassen. Ganz praktisch z.B. bei einem Lüfter, dessen Umdrehungszahl nunmal keine Nachkommastellen benötigt.

      Als drittes kann man auch noch die Einheit verändern, die hinter dem Wert erscheinen soll. Im Fall des Lüfters ist das "U/Min", so dass nun eine quellenbezogene Darstellung möglich ist.

      Als viertes kann nun auch noch eine Textersetzung vorgenommen werden. Hier ein Beispiel: Im Falle meiner Heizkreispumpen, will ich ja wissen, ob diese in Betrieb sind oder aus. Als Wert kann ich mir aber nur eine Temperatur schicken. Also habe ich meine Programm für das Auslesen der Heizung so geschrieben, dass es mir -1 als "Pumpe läuft" und 0 als "Pumpe läuft nicht" an das SHC schickt.
      Durch die Textersetzung mach ich aus -1 = "Ein" und auch 0 = "Aus".
      So kann man bis zu 4 verschiedene Zustände in Worten darstellen. (Geplant ist noch eine Funktion mit "größer als x" und "kleiner als x" um auch so bestimmte Zustände darzustellen.


      6. Taster
      Ein beliebiges Schaltelement kann auch als Taster eingestellt werden. Der Taster funktioniert dann so, dass bei Betätigung der Befehl "ein" und beim Loslassen der Befehl "Aus" an das SHC gesendet wird. Da es natürlich bei der Übertragung zu Laufzeiten kommt (was sich nicht vermeiden lässt) bleibt die Dauer aber konstant. D.h. wenn ich 5 Sekunden auf den Taster drücke, dann wird das Schaltelement auch 5 Sekunden lang auf "Ein" geschaltet.

      Eine Beschriftung des Tasters kann noch zusätzlich festgelegt werden.



      Da diese Version einen komplette Neuentwicklung war, können sich leider auch neue Fehler eingeschlichen haben. Und da ich nicht über alle verfügbaren Komponenten verfüge konnte ich bestimmte Dinge auch nur in der Theorie testen.
      Für die neuen Einstellmöglichkeiten war es notwendig, dass ich im Hintergrund eine kleine DB im Programm habe, die sich die Einstellungen zu den Elementen merkt. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass (außer beim ersten Mal) sich die Übersichten wesentlich schneller aufbauen, da sie zur Verfügung stehen, bevor die Antwort vom SHC da ist. Der kleine Nachteil ist (sofern es denn einer ist), dass z.B. bei einem Raum erst mal für eine sehr kurze Zeit der Zustand der Elemente angezeigt wird, so wie beim letzten Mal war, während im Hintergrund die Abfrage des SHC läuft. Ist die Antwort da, dann wird die Anzeige sofort aktualisiert. Diese Zeitraum ist bei LAN sehr kurz, kann aber bei GSM z.B. doch etwas länger sein. Ein weiterer Vorteil ist dann aber, dass ein Schaltvorgang sofort möglich ist.

      ich habe noch ein paar weitere Verbesserungen geplant, die zum Teil auf die oben aufgeführten aufbauen. Zusätzlich will ich noch Widgets einbauen und die Möglichkeit sich lokale Benachrichtigungen über Zustandsänderungen anzeigen zu lassen, auch wen die App nicht aktiv ist.

      Hier nun ein paar Screenshots

      PS: Ich hoffe euch gefallen die Änderungen.
      Images
      • SHC2.1.5.png

        23.58 kB, 375×667, viewed 109 times
      • SHC2.1.6.png

        41.76 kB, 375×667, viewed 107 times
      • SHC2.1.8.png

        69.81 kB, 375×667, viewed 111 times
      • SHC2.1.9.png

        78.69 kB, 375×667, viewed 105 times
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • das sieht doch super aus.
      die lan / wan Geschichte scheint mir sinnvoll. kommt die app mit https klar? ich dachte mir nämlich das ich mein shc auf https umstellen wollte, jedenfalls aus dem internet nach innen. dabei hat man allerdings ja meistens ein selbst signiertes Zertifikat, bei dem manche programme meckern.
      Gruß

      Matthias
      1x RasPi b, 3x RasPi b+, 1x RasPi 2, 2x RasPi 3, 2x RasPi Zero, 1x RadPi 4 (4GB) 1x BananaPi M1, 1x BananaPi R1, 1x BananaPi M3, 2x OrangePi Zero, 1x OrangePi One

      BTC: 1AJgWX9SXzH6wpoQ9d5HpkLcct6kAuatvJ
      NMC: N9fF4858aVWpY3Zu5xSxBV4XLvZ73D8eKV
    • Wie gestern versprochen geht meine App jetzt im aktuellen Build in den Testflight, so dass alle Tester sich diese jetzt installieren können.

      Ein kleiner Wehrmutstropfen ist aber leider dabei:
      Zur Zeit ist es noch so, dass Räume und Elemente, die ihr jetzt hinzufügt sich nicht automatisch wieder entfernen, wenn sie aus dem SHC entfernt werden. D.h. sie bleibe dauerhaft erhalten.
      Jetzt weiß ich aber, dass ihr alle Bastler seid ;) und deshalb arbeite ich auch in Hochtouren daran, dass so schnell wie möglich natürlich einzubauen, so dass dann die App vollständig funktioniert.

      Mit dem Zugang über LAN hatte ich hier noch meine Probleme, konnte aber noch nicht abschließend klären, ob das jetzt an meinem Netzwerk liegt oder an der App. Das bitte testen.

      Weiterhin habe ich mal testweise auch Zugriff über HTTPS mit eingebaut. Das ist noch gar nicht getestet.

      Ansonsten möchte ich euch heute aber die Möglichkeit geben, die restlichen neuen Funktionen zu testen.
      Insbesondere interessiert mich
      a) wie sinnvoll ihr die Änderungen im täglichen Betrieb empfindet
      b) der Einsatz des "Tasters" z.B. bei einer Jalousiensteuerung.

      Ansonsten wünsche ich euch damit viel Spaß.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • - wenn man unterwegs ist und vorher LAN-Verbindung hatte muss die App erst beendet und neu gestartet werden, aus dem Hintergrund wird nicht neu nach Verbindung gefragt
      - hübschere Buttons für Edit - SHC-Verbindung - Edit wären schön
      - Button für Neustart wird nur als kleiner Text angezeigt
      - vsensoren Temperatur und Luftfeuchtigkeit werden nur Min-Werte angezeigt
    • IOS App 2.1

      Geht denn LAN bei dir?

      Wenn man bei von WAN auf LAN umstellt, sollte es eigentlich ausreichen unten rechts auf Refresh zu klicken.

      Hübschere Buttons? Das IOS-Like. Warum sollte man das anders machen?
      Beim Button für Neustart etc. könnte ich mir noch mal Gedanken machen.


      Das mit den Sensoren ist schon bekannt. Da ist ein Fehler drin, den ich morgen beheben werde.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Bei dem automatischen Wechsel von LAN zu WAN und umgekehrt konnte ich keine Probleme feststellen.

      Hier sind ja jetzt zwei Threads bezüglich der gleichen Sache offen. Das finde ich jetzt nicht so optimal. Vielleicht kann man die vereinigen.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • Ach, bist du wieder zu Hause ;)

      ja, irgendwie meine alle, dass man sich immer an jeden beliebigen Thread dranhängen kann. Ich mach gleich mal einen neuen für das Thema auf, dass dann hoffentlich alle benutzen.

      Ich würd ihn ja auch gerne zu machen oder die Themen aufteilen, aber das kann ich nicht.

      Also bitte hier nicht mehr posten. Hier geht's weiter >>>
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

      The post was edited 1 time, last by DieterWo ().

    • Neues von der IOS-Front.

      Ich lade, sobald möglich, ein neues Build des SHC für die Tester hoch.

      (Sobald möglich heißt: Zur Zeit werden Wartungsarbeiten von Apple durchgeführt, deshalb muss ich warten bis das erledigt ist)

      Es wurden Fehler beseitig (die ich aber in dem Thread Bekannte Probleme erläutere) und es ist ein neues Feature hinzugekommen.

      Die Konfiguration der Elemente mit anderen Icon, Beschriftungen und Formatierung der Werte ist eine schöne Sache. Wenn jedoch die App löscht und neu Installiert sind diese Einstellungen verloren und müssen ggf. mühsam wieder hergestellt werden. Auch wenn man die App nicht nur auf dem eigenen Handy nutzt, sondern auch auf dem iPad, iPod und auch die Frau, Kind, Onkel, Tante, Hund und Katze, dann müsste man diese Einstellungen ja auch auf den Geräten mühsam durchführen.

      Darum habe ich eine Backup- und Verteilfunktion integriert. Das ganze läuft so ab:

      Ich den SHC-Verbindungen ist jetzt unter noch ein Button "Datensicherung/Wiederherstellung". Mit klick auf diesen kommt man auf einen neuen Screen, auf dem man eine Backupmail verschicken kann. Die App packt daraufhin die komplette, lokale Datenbank in eine kleine Datei und erzeugt eine Mailvorlage mit der Datei im Anhang. Diese kann man nun an seine Leute schicken oder auch sich selbst als Backup. Damit ist der aktuelle Stand gesichert.

      Zum Wiederherstellen oder Übernehmen auf einem anderen Gerät muss man diese natürlich erst einmal mit dem SHC verbinden.
      Leider ist es auch notwendig, jeden Raum wenigstens einmal aufzurufen, denn erst dann werden die Elemente in der lokalen DB angelegt.
      Jetzt öffnet man die Mail, wo sich der Anhang drin befindet, den man sich zugeschickt hat und öffnet diesen. In der Auswahl der App's erscheint jetzt auch die SHC-APP, die man auch prompt auswählt.
      Das SHC startet. Jetzt geht man wieder in die SHC-Verbindungen und wieder in "Datensicherung/Wiederherstellung". Nun ist aber der Button "Wiederherstellung starten" auswählbar.
      Wird die die Wiederherstellung auf gerufen, werden alle Einstellungen aus dem Backup wieder übernommen.
      Zurück in der Raumübersicht einmal kurz aktualisieren und schon ist alles wie gewünscht.

      Wichtig ist, es werden nur die Einstellungen von den Räumen übernommen, die wenigstens einmal nach der Neuinstallation angezeigt wurden. Der Inhalt eines Raumes wird zur Zeit nur gelesen, wenn ich ihn auch anzeigen lasse. Mache ich also die Wiederherstellung wenn ich einen Raum noch nicht geöffnet hatte, so werden die Elemente dieses Raumes von der Wiederherstellung ignoriert. Ganz einfach aus dem Grund, weil die SHC-APP die Elemente noch gar nicht kennt.

      Hier noch ein paar Screenshots:
      Images
      • SHC-App1.png

        273.35 kB, 750×1,334, viewed 98 times
      • SHC-App2.png

        119.62 kB, 750×1,334, viewed 95 times
      • SHC-App3.png

        237.1 kB, 750×1,334, viewed 103 times
      • SHC-App4.png

        344.94 kB, 750×1,334, viewed 87 times
      • SHC-App5.png

        130.89 kB, 750×1,334, viewed 105 times
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.