Steckdosen einzeln und in der Box schalten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Steckdosen einzeln und in der Box schalten

      Ich bewege mich noch auf unterstem Level: Steckdosen schalten.

      Problem: es gibt mehr zu schaltende Funk-Steckdosen als Schalter
      auf der üblichen Fernbedienung.

      Lösung bisher: mehrere Steckdosen werden auf die gleich Adresse
      gelegt. Neues Problem (z.B. zu Weihnachten): Es kommen neue Steckdosen
      hinzu. Es müssen alle Steckdosen angefaßt werden, und die DIP Schalter
      entsprechend der Gruppen gesetzt werden.

      Steckdosensteuerung über das SHC: jede Steckdose ist einzeln ansprechbar

      - postiv: die Gruppenbildung wird vereinfacht, indem man die Steckdosen
      in eine Box schiebt.
      - negativ: wenn die Steckdose in einer Box ist, kann man sie nicht mehr
      einzeln ansprechen

      Anfrage/Idee:
      - kann man eine Steckdose über mehrere Instanzen ansprechen (einzeln/Box)
      - kann man alle Steckdosen auf einen Button/Box legen: "alles aus"
      - das ganze muß auch "frauentauglich" sein. Das soll heißen: es liegt eine
      (Licht-)Fernbedienung mit 4 Schaltern (an/aus) auf dem Tisch, die die bekannten
      Gruppen schaltet.
      Frage: Gibt es eine Lösung, daß das SHC die 4 (an/aus) Befehle der
      Fernbedienung empfangen kann, um dann im SHC angelegte Boxen zu schalten?

      Gruß
      Burkhard
    • Hallo agent47,

      1. Es gibt keine Dokumentation zum SHC. Das was ich mir unter Administration/Box erstellen vorgestellt habe, entspricht nicht dem was ich erreiche wollte.
      2. Steckdosen kann man Gruppieren, indem man eine "Script" Activity erstellt, und unter "an/aus Kommando" die zu schaltenden Steckdosen mit:
      sudo send xxxx y z einträgt.
      3. Fernbedienung
      In der Regel liegt "frauentauglich" und auch für Männer schnell erreichbar eine Fernbedienung mit 4 An/Aus Schaltern auf dem Tisch. Ein Handy/Tablet zur Fernbedienung
      macht meistens mehr Aufwand.
      Die quasi 8 Funktionen sollten über das SHC frei programmiert werden können.

      Ich bin kein Programmierer, aber ich glaube, daß das keine große Herausforderung ist.
      Meine Idee:
      - man legt 4 Variablen an: FB-Taste-1...FB-Taste-4 (FB -> Fernbedienung),
      - per Script? werden FB-Taste-1...FB-Taste-4 Werte zugewiesen ( systemecode / unitcode)
      - mit pilight-receive kann man die Kommandos der Fernbedienung empfangen und sicher programmtechnisch
      auswerten:
      z.B.
      {
      "message": {
      "systemcode": 30,
      "unitcode": 1,
      "state": "on"
      },
      "origin": "receiver",
      "protocol": "elro_800_switch",
      "uuid": "0000-b8-27-eb-64ed22",
      "repeats": 3
      }
      - ein Script fragt systemcode und unitcode ab und setzt den Status auf : on/off
      - ähnlich der Script "Activity" werden jetzt auf den Wert (on /off) der der Variablen ON/OFF scrips ausgeführt

      4. dadurch wäre vollkommene Flexibilität erreicht:
      4.1. jede Steckdose ist einzeln ansprechbar
      4.2. Steckdosen sind über Gruppen ansprechbar (Ambiant ligth) über SHC
      4.3. ist eine Gruppe angeschaltet, lassen sich einzelne Steckdosen wieder ausschalten
      4.4. Über vorhanden Fernbedienungen lassen sich ( nicht nur) Licht Funktionen steuern.

      Gruß Burkhard
    • burkhard wrote:

      1. Es gibt keine Dokumentation zum SHC. Das was ich mir unter Administration/Box erstellen vorgestellt habe, entspricht nicht dem was ich erreiche wollte.
      Da sich trotz mehrerer aufrufe niemand gefunden hat der die Dokumentation schreiben möchte gibt es auch nur die nötigste. Das Dokumentieren einer solchen Anwendung ist fast so aufwendig wie das Programmieren.

      burkhard wrote:

      2. Steckdosen kann man Gruppieren, indem man eine "Script" Activity erstellt, und unter "an/aus Kommando" die zu schaltenden Steckdosen mit:
      sudo send xxxx y z einträgt.
      Wozu? Dafür gibt es die Aktivitäten, da kannst du alle Elemente hinzufügen und die als Gruppe schalten.

      burkhard wrote:

      3. Fernbedienung

      burkhard wrote:

      Ich bin kein Programmierer, aber ...
      Genau das ist das Problem. Im SHC 2 lässt sich das nicht ohne weiteres einbinden. Das ganze System ist je nach Grad der Nutzung schon instabil, da noch eine Prozess ein zu fügen ist nicht sinnvoll. Zudem ist da PHP selbst schon ein Hinterns. Im SHC 3 wird diese Funktion kommen aber voraussichtlich nicht bei 3.0. Zudem ist das eine eher selten Angefragte Funktion die vorerst keine hohe Prio hat.

      burkhard wrote:

      4. dadurch wäre vollkommene Flexibilität erreicht:
      4.1. jede Steckdose ist einzeln ansprechbar
      4.2. Steckdosen sind über Gruppen ansprechbar (Ambiant ligth) über SHC
      4.3. ist eine Gruppe angeschaltet, lassen sich einzelne Steckdosen wieder ausschalten
      4.4. Über vorhanden Fernbedienungen lassen sich ( nicht nur) Licht Funktionen steuern.
      Das geht alles schon bis auf die Fernbedienung.
    • Hallo agent47,
      danke für Deine ausführliche Antwort. Erlaube mir noch 3 Anmerkungen:
      1. mit "Aktivität" kann ich nichts anfangen (genau wie mit "virtuellen Steckdosen")
      Ich lege zwar ein Element an - und dann? Lege ich damit eine Variable an, die dann mit
      einem Script weiterverarbeitet werden kann?
      Da ist es einfacher ein "Script" Element zu erstellen und die auszuführenden Befehle direkt
      in die vorgegebenen Felder zu schreiben.
      2. Dokumentation
      Es wäre schon eine große Hilfe, wenn jeder Einzelne seine Projekte dokumentieren würde.
      premo z.B. entwickelt sehr professionelle Layouts für seinen Schaltserver. Ich habe aber weder
      ein Schaltplan, noch eine Beschreibung gefunden, was der Schaltserver kann.
      Da ist u.a. ein 433MHz Empfänger verbaut. Wofür ist der?
      Genau so bei gMaN und seinem WiFi Relais Schalter. Man diskutiert wie der dann zu beschalten ist,
      später folgt eine flüchtig gezeichnete Skizze. Ein Beschaltungsplan gehört doch zum Projekt.
      3. die Fernbedienung
      Ich muß da einen Spagat machen zwischen zwischen dem technisch Machbaren und der Akzeptanz
      durch die anderen Benutzer. Wie oben geschrieben: die Fernbedienung liegt auf dem Tisch, das Handy
      steckt vielleicht noch in der Jackentasche.

      Ich will jetzt nicht weiter nerven. Ich warte mal ab, was SHC 3.x bringt.

      Ich wünsche Dir schöne Ostern.
      Gruß Burkhard
    • zu 2.

      wenn ich der Meinung bin etwas zu kommentieren, dann mach ich das, aber ich lasse mich nicht zwingen. Es gibt genug Quellen im Internet wie was beschaltet wird. Auch ich musste mir alles zusammen suchen. Da muss nicht alles immer wieder neu aufgeschrieben werden. Wer sich hiermit befasst hat normalerweise auch das Grundwissen für Die Hardware und sollte mit dem Suchen im Internet schon vertraut sein. Spezielle Anpassungen werden dann schon genannt. Wenn ich mir Scripte anpasse, habe ich auch keine Beschreibung vom Vorbesitzer und werde seine Denkweise nicht versuchen für andere aufzuschreiben.

      Wer was prof. haben will, muss leider Geld ausgeben. Dann kann man (versuchen) Forderungen zu stellen.

      Ansonnsten lass ich es hiermit bleiben und behalte meine Ideen / Änderungen für mich.
      habe SHC aufgegeben.
    • Wobei ich schon sagen muss, dass das SHC schon recht professionell ist.
      Aber wenn so Kommentare kommen, wie jetzt grade, kann man eigentlich alles hin schmeißen!
      Die Software hier ist z.T. für Bastler. Wenn jemand für sein Smart Home Temperaturen abgreifen will, muss er sich was basteln. Die fertigen Layouts sind nur zur Einfachheit.
      Man kann auf Leiterbahnen richtig gut erkennen, wo was hingeht. Wer dann die Pin-Belegung von nem Bauteil sucht, weiß, wie er was anschließen muss.
      Premo beschriftet seine Layouts glaube ich sogar.
      Wenn ich was an meinem Pi anschließen will, ist Google mein bester Freund.
      "raspi B Pinout" z.B.
    • Du solltest das nicht falsch verstehen, in dem Projekt steckt mittlerweile sehr viel Arbeit, nicht nur von mir. Da est es klar das etwas empfindlich reagiert wird wenn jemand der sich noch nicht richtig mit dem ganzen befasst hat, erst einmal meckert.

      Die Idee hinter OpenSource Projekten ist das viele zusammen Arbeiten um das Projekt vioan zu bringen. Jeder der etwas verbessern möchte kann auch etwas tun. Das die Dokumentation gerade für einsteiger nicht die beste st, ist mir klar. Wenn du das ändern möchtest kann ich nur empfehlen, wenn du mit dem SHC weiter arbeiten solltest. Schreibe doch den ein oder andern Artikel zur Dokumentation. Im Wiki auf GitHub oder hier im Forum gibt es mehr als genug Möglichkeiten dafür.

      Kurz gesagt eine Anwendung wie das SHC lebt von der mitarbit vieler.
    • agent47 wrote:

      burkhard wrote:

      1. Es gibt keine Dokumentation zum SHC. Das was ich mir unter Administration/Box erstellen vorgestellt habe, entspricht nicht dem was ich erreiche wollte.
      Da sich trotz mehrerer aufrufe niemand gefunden hat der die Dokumentation schreiben möchte gibt es auch nur die nötigste. Das Dokumentieren einer solchen Anwendung ist fast so aufwendig wie das Programmieren.

      Ich habe ein neues Thema erstellt wegen der Dokumentation
      Dokumentation
      Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
    • Ich möchte mich bei allen entschuldigen, denen ich mit meinen Fragen zu nahe getreten bin.
      Ich bin mit völlig falschen Vorstellungen an dieses Projekt rangegangen. Ich dachte, hier haben sich
      Leute zusammengefunden, die mit viel Enthusiasmus, Wissen und Zeitaufwand ein geiles Projekt
      geschaffen haben, auf das sie stolz sind, das sie unter das Volk bringen wollen, und vielleicht auch
      die eine oder andere Mark verdienen wollen.
      Aber ist das so? Was sagen die Kommentare hier?
      ... und behalte meine Ideen / Änderungen für mich
      (Ich habe das Rad erfunden, wenn Du fahren willst, mußt Du Dir auch eins erfinden.)
      ... Wenn ich was an meinem Pi anschließen will, ist Google mein bester Freund.
      (Du hast die Lösung, warum teilst Du die nicht mit anderen?)
      ...Die meisten Programmiersprachen sind ja halbwegs lesbar. Selbst LUA...
      (Ja, aber nur wenn man sich halbwegs mit Programmierung auskennt.)

      Ich möchte die Leute, die sich das SHC anschauen mal in drei Gruppen einteilen:
      1. Freaks, die auf hohem Level Hard und Software beherrschen, und ihre Ideen umsetzen können.
      2. Leute, die von sich sagen, daß sie technisch begabt sind, und die für sie interessante Funktionen des SHC
      nachbauen wollen, ohne sie neu erfinden zu müssen
      3. Leute, die sagen: das ist für mich eine Nummer zu groß. Ich nehme Geld in die Hand und kaufe mir was fertiges.

      Ich selbst ordne mich der Gruppe 2 zu. Ich habe vor 35 Jahren Elektronik studiert, arbeiter seitdem
      in der Branche, bin aber weder Programmierer noch HW-Entwickler.
      Die klassische Reihenfolge ist doch:
      1. die Idee, 2. ein Schaltlan, 3. daraus entwickelt eine Platine/Layout, 4. ein Produkt, 5. eine
      Beschreibung/Dokumentation was man da zusammengebaut hat.
      Hier im Projekt heißt es dann:...muss er sich was basteln. Die fertigen Layouts sind nur zur Einfachheit.
      Man kann auf Leiterbahnen richtig gut erkennen, wo was hingeht. Wer dann die Pin-Belegung von nem
      Bauteil sucht, weiß, wie er was anschließen muss.
      Warum soll ich denn, wenn ich in der Gruppe2 bin, das Pferd von hinten aufzäumen, um zu sehen, was ich da zusammenlöte?
      Schadet es dem Projekt wenn im Download Bereich eine Platine angeboten wird, wo neben den drucktechnischen Layern
      auch ein Schaltplan, eine Funktionsbeschreibung und vielleicht auch die SW-mäßige Integration in das SHC beschrieben ist?


      An den Reaktionen merke ich, daß ich in ein Wespenest gestoßen habe. Didi hat ein neues Thema wegen der Dokumentation erstellt.
      Das ist auf jeden Fall kein Nachteil für das Gesamtprojekt. Irgendwann muß damit angefangen werden, sonst gerät das Ganze mal
      außer Kontrolle. Wenn jeder Einzelne sein Projekt/Lösung dokumentiert, dann kann das ein großer Schritt für die Popularität des Gesamtprojektes sein.


      Drei Sachen noch:
      1. Danke an agent47 der mir innerhalb von Minuten Support bei meine ersten (hausgemachten) Problemen gegeben hat, und der als einziger hier nicht überreagiert.
      2. @Microgamer
      ...in meinen Augen heißt Smart Home Unabhängigkeit. Du hast nur eine Fernbedienung, aber mehrere Handys.
      Bei mir heißt Smart Home: Völlige Unabhängigkeit und freie Programmierbarkeit über das SHC, Bedienung über Handy,Tablet, Internet UND
      Ausführen von (über das SHC programmierten) Grundfunktionen über die Fernbedienung.
      (nimmt Deine Frau eigentlich das Handy/App oder einfach nur die Fernbedienung des Fernseher um
      auf den nächsten Shopping Sender zu switchen?)
      3. ...wegen EINEM User nicht aufregen sollte bisher sind alle anderen mit dem SHC zufrieden...
      Wären es vielleicht mehr User wenn es einfacher wäre dem Projekt zu folgen?


      Frohe Ostern
      Gruß Burkhard
    • burkhard wrote:

      Aber ist das so? Was sagen die Kommentare hier?
      ... und behalte meine Ideen / Änderungen für mich
      Das ist nicht Ziel der Sache, Ideen und Anregungen sind immer gern gesehen und werden früher oder später recht oft umgesetzt (schaue mal ins Forum zu den Vorschlägen).

      burkhard wrote:

      Ich möchte die Leute, die sich das SHC anschauen mal in drei Gruppen einteilen:
      1. Freaks, die auf hohem Level Hard- und Software beherrschen, und ihre Ideen umsetzen können.
      2. Leute, die von sich sagen, das sie technisch begabt sind, und die für sie interessante Funktionen des SHC
      nachbauen wollen, ohne sie neu erfinden zu müssen
      3. Leute, die sagen: das ist für mich eine Nummer zu groß. Ich nehme Geld in die Hand und kaufe mir was fertiges.
      Da muss ich dir recht geben, Die Einstiegshürde für das SHC ist hoch, das lässt sich auch nicht so einfach ändern wie es auf den ersten Blick erscheint. Der erste Schritt dahin war das Image von @Microgamer das auch sehr gut angenommen wird und zumindest erst einmal die teils komplexe Installation umgeht. Das SHC 3 wird auch bei der Bedienung einiges anders und einfacher machen, mit dem großen Versionssprung habe ich gleich mal genutzt ein paar Altlasten auf zu brechen. Aber auch das SHC 3 wird bei der Installation eine gewisse Komplexität haben, da weiterhin viele Libarys zum Einsatz kommen die separat installiert werden müssen.

      Was die Dokumentation angeht, hast du auch nicht ganz unrecht.
      Zum Verständnis solltest du wissen, das die Dokumentation eines solchen Projektes unglaublich aufwendig ist. Nicht selten ist saubere eine Dokumentation Zeitaufwendiger als das Programmieren/erstellen. Daher nervt es viele (auch mich) jeden furz zu Dokumentieren. Würde ich das alles selbst machen wäre das SHC 3 vielleicht ende nächstes Jahr fertig. Gleiches gilt auch für die diversen User Projekte.
      Daher auch hier noch einmal der unterschwellige Aufruf das sich vielleicht jemand findet der die Dokumentation übernimmt. Wie schon gesagt lebt ein solches OpenSource Projekt von der Mitarbeit vieler.

      burkhard wrote:

      ...in meinen Augen heißt Smart Home Unabhängigkeit
      Ja, SmartHome bedeutet für mich es muss einfach und schnell gehen und so wenig wie möglich zusätzlichen Aufwand machen. Das wird auch der Fokus für das SHC 3 sein, bei dem Speziellen Funktionsumfang des SHC ist das an manchen Stellen aber nicht so einfach möglich. Zum Beispiel die Automatisierungsfunktionen in Form von Bedingungen und Schaltpunkten, werden immer eine recht komplexe Sache bleiben.
    • Ich finde die Balance zwischen Nutzen und Aufwand (Installation und Einrichtung) ist beim SHC sehr ausgewogen. Ich kenne kein anderes System, welches einem bei diesen bereits vorhandenen Features, einen so schnellen Einstieg bietet.

      Auch wenn die Dokumentation nicht alle erdenklichen Möglichkeiten umfasst, dann schaut doch mal die Dokumentationen von Konkurrenzprodukten an.

      Wer am SHC scheitert, braucht über FEHM z.B. erst gar nicht nachzudenken.

      Als Manko des SHC finde ich noch das Forum. Es gibt sehr viele gute Beiträge von Usern, die aber einfach untergehen und nur schwer oder gar nicht mehr gefunden werden. Hier würde ich mir weitere Topic's im Forum zur Unterscheidung wünschen.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.
    • Man darf bei der ganzen Sache nicht vergessen, dass es sich um ein Open-Source-Projekt handelt, das immer noch in der Entwicklung befindet und nicht um ein kommerzielles, ausgereiftes Projekt, für dessen Entwicklung man dann aber auch einiges an Euronen hinblättern muss, und das dann oft auch auf die eigenen Hardwareprodukte reduziert ist.

      Es wird sicherlich irgendwann auch mal entsprechende Dokumentationen geben. Aber wie es nun mal bei kostenlosen Sachen so ist, muss man sich um vieles doch noch selbst kümmern.

      Gerne mache ich jemandem hier die Raspi's und die Sensoren, etc. anschlussfertig und schicke sie ihm zu, so dass er nur noch einschalten und benutzen braucht. Dann will ich diese Leistung aber auch bezahlt haben. Und das würde dann wieder dem Konzept widersprechen um das hier geht.


      burkhard wrote:

      Es wäre schon eine große Hilfe, wenn jeder Einzelne seine Projekte dokumentieren würde.
      premo z.B. entwickelt sehr professionelle Layouts für seinen Schaltserver. Ich habe aber weder
      ein Schaltplan, noch eine Beschreibung gefunden, was der Schaltserver kann.
      Da ist u.a. ein 433MHz Empfänger verbaut. Wofür ist der?
      Genau so bei gMaN und seinem WiFi Relais Schalter. Man diskutiert wie der dann zu beschalten ist,
      später folgt eine flüchtig gezeichnete Skizze. Ein Beschaltungsplan gehört doch zum Projekt.

      C-3po wrote:

      wenn ich der Meinung bin etwas zu kommentieren, dann mach ich das, aber ich lasse mich nicht zwingen. Es gibt genug Quellen im Internet wie was beschaltet wird. Auch ich musste mir alles zusammen suchen. Da muss nicht alles immer wieder neu aufgeschrieben werden. Wer sich hiermit befasst hat normalerweise auch das Grundwissen für Die Hardware und sollte mit dem Suchen im Internet schon vertraut sein. Spezielle Anpassungen werden dann schon genannt. Wenn ich mir Scripte anpasse, habe ich auch keine Beschreibung vom Vorbesitzer und werde seine Denkweise nicht versuchen für andere aufzuschreiben.
      Ich kann beide Argumentationen versehen. Sicherlich kann dich keiner Zwingen...will auch niemand. Aber bei manchen Beträgen hier im Forum wären mir ein paar erklärende Worte ganz recht gewesen (Damit meine ich jetzt nicht Dich, sondern nur allgemein), damit man nicht erst stundenlang lesen muss worum es geht, bis man feststellt, dass das Thema eine eigene Problemstellung doch nicht erfasst, oder es sich um ein äußerst interessantes Thema handelt.

      Tatsächlich kann man alles im Internet finden. Wenn man nur danach geht, bräuchte man ja eigentlich gar nichts mehr hier schreiben.
      Aber es gibt tatsächlich auch Leute die mit weniger Hardwarewissen etwas "nachbauen" wollen, und zum anderen stößt man bei der Suche im Internet auch oft auf veraltete Beiträge die einem dann nicht unbedingt weiterhelfen.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • @DieterWo

      Mir ging es mit meiner Aussage nur darum, das garnicht erst versucht wird zu suchen, ob hier im Forum oder im WWW. Die simpelsten Fragen werden gestellt. Verstehst mich ?
      Und da geht es einem (zumindestens mir momentan) irgendwan so auf die Nerven das man sagt "ok ende" und dann noch forderungen ? geht mal garnicht.
      Wenn man eigeninitiative erkennen kann (in form von: habe da und da gesucht zb. mit Link) dann ist das was ganz anderes.
      Und zu den Scripten, Ich muss die auch erst mal verstehen und dann dafür ne Beschreibung erstellen?
      Das sind nicht meine.

      Das hier ist kein Mundgerechtes System wo 0 Poster gleich mit klar kommen und wenns nicht (ohne vorkenntnisse klappt) freidrehen.
      Ich habe hier auch genug Probleme und mache nicht gleich alle an, das da was fehlt oder nicht so geht wie ich das will.
      Im Gegenteil, ich versuche da erst mal mit klar zu kommen und eventuelle Denkfehler zu beheben.

      Aber für andere dann die Suchmaschine zu spielen ??? NEEEE

      (ich muss das hier beenden, das wird sonnst zu ....) Puls 190 ...
      habe SHC aufgegeben.

      The post was edited 3 times, last by bin dann weg ().