Disk läuft voll, kennt das jemand?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Disk läuft voll, kennt das jemand?

      Hallo zusammen,

      seit heute Mittag habe ich mein SHC dank der freundlichen Hilfe aus dem Forum am laufen.
      Ich nutze das Image von Microgamer.
      Jetzt ist es so, das vor 30min etwa, die SD Karte voll war.
      Gut, denk ich mir, hatte die Disk noch nicht expandiert, also machste das mal.
      Gesagt getan, Disk expandiert um die vollen 8Gig nutzen zu können.
      Nach den Reboots waren dort etwa 17% belegt, jetzt keine Stunde später sind es schon 28%
      und es ist kein Ende in sicht, fast Minütlich wächst der verwendete Speicherplatz.
      Hilfe! Warum?
      Was kann ich dagegen tun?

      Schöne Grüße
      Clemens
    • @Premo: Habe mal reingeschaut, aber an Logs scheint es nicht zu liegen...

      PartitionMountpointAuslastungGesamtBelegtFrei
      /dev/root/43%7,20 GiB3,10 GiB3,78 G


      Mittlerweile sind es 43% Aaaarghh...

      Die Messages war etwas größer, habe ich gelöscht, hat aber so gut wie nix gebracht alles in allem gesehen:

      drwxr-x--- 2 root adm 4096 Jan 24 18:17 apache2
      drwxr-xr-x 2 root root 4096 Nov 21 20:32 apt
      -rw-r----- 1 root adm 412619 Mär 16 16:43 auth.log
      -rw-r--r-- 1 root root 501817 Nov 21 18:52 bootstrap.log
      -rw------- 1 root utmp 3072 Nov 21 21:41 btmp
      -rw-r----- 1 root adm 309365 Mär 16 15:57 daemon.log
      -rw-r----- 1 root adm 17571 Mär 16 15:42 debug
      -rw-r----- 1 root adm 31 Nov 21 18:51 dmesg
      -rw-r--r-- 1 root root 382694 Mär 16 10:45 dpkg.log
      -rw-r--r-- 1 root root 24024 Jan 24 18:19 faillog
      drwxr-xr-x 2 root root 4096 Nov 21 18:51 fsck
      -rw-r----- 1 root adm 304070 Mär 16 15:42 kern.log
      -rw-rw-r-- 1 root utmp 292292 Mär 16 15:53 lastlog
      drwxr-xr-x 2 ntp ntp 4096 Nov 2 04:31 ntpstats
      drwxr-xr-x 2 redis redis 4096 Jan 24 18:20 redis
      -rw-r--r-- 1 root root 462 Nov 21 21:33 regen_ssh_keys.log
      drwxr-x--- 2 root adm 4096 Mär 7 2015 samba
      -rw-r----- 1 root adm 641685 Mär 16 16:42 syslog
      -rw-rw-r-- 1 root utmp 57216 Mär 16 15:53 wtmp


      /dev/root ist betroffen und ich komme mangels rechte nicht dran
      sind jetzt schon 55%

      The post was edited 1 time, last by mastadook ().

    • Ich denke schon, dass eine log Datei vollläuft. Manche log Dateien werden, wenn sie eine bestimmte Größe erreicht haben auch wieder durch neue, mit fortlaufender Nummer angelegt, oder gepackt. Ich würde halt mal in die größten log Dateien rein schauen, welche Fehler dort zu finden sind.

      Zum Vergleich, 8GB SD Karte, Jessie light, SHC Master sieht bei mir so aus.

      pi@SHCMasterFlur:~ $ df
      Dateisystem 1K-Blöcke Benutzt Verfügbar Verw% Eingehängt auf
      /dev/root 7549084 1464976 5749608 21% /
      devtmpfs 437268 0 437268 0% /dev
      tmpfs 441572 16 441556 1% /dev/shm
      tmpfs 441572 11440 430132 3% /run
      tmpfs 5120 4 5116 1% /run/lock
      tmpfs 441572 0 441572 0% /sys/fs/cgroup
      /dev/sda1 30343056 177568 30165488 1% /media/usbstick
      tmpfs 5120 296 4824 6% /var/www/shc/rwf/data/cache
      /dev/mmcblk0p1 61384 20312 41072 34% /boot
      pi@SHCMasterFlur:~ $

      Vielleicht ist bei Dir auch etwas schief gelaufen, da Du wie ich Dich verstanden habe, den Speicher erst nach der Installation des SHC erweitert hast. Mich wundert es ohnehin, dass das ging. Ah ok, sehe eben es war das fertige Image.
      SHC Master B2+ WLAN sowie 1 Slave B2+, 2 Slave B+ und 2 Slave Raspi B. 5x Pi Cam; Imac mit OSX El Capitan; Iphone 6 plus; Ipad mini; Lenovo Android Tablet.

      The post was edited 1 time, last by rmjspa ().

    • Ich habe das mit Raspi 2, habe aber das Problem und die Lösung gefunden.

      Ich habe vergessen, das ich zum probieren den TightVNCServer installiert hatte,
      das der nix bringt hatte ich ja gesehen, aber gelöscht habe ich ihn nicht.
      Er hat wohl ein Errorlog erzeugt.
      Habe mit ein paar Befehlen die ich im Netz finden konnte alle Logfiles gelöscht,
      danach konnte ich den weginstallieren und habe neu gestartet, seither kein Problem mehr.

      Ich gehe auch beim 3er davon aus, das irgendeine Anwendung verrückt spielt.

      Grüße
      Clemens
    • Ich hatte das Problem auch schon mal mit nem b+ und mit nem 2er. Jedesmal war es eine log datei die voll gelaufen ist und jedesmal hatte es den selben Grund. Unzureichende Stromversorgung.
      Das würde ich mal checken. Das Thema gab es auch schon häufig im raspi forum und ich meine das das hier auch schon behandelt wurde.
      Gruß

      Matthias
      1x RasPi b, 3x RasPi b+, 1x RasPi 2, 2x RasPi 3, 2x RasPi Zero, 1x RadPi 4 (4GB) 1x BananaPi M1, 1x BananaPi R1, 1x BananaPi M3, 2x OrangePi Zero, 1x OrangePi One

      BTC: 1AJgWX9SXzH6wpoQ9d5HpkLcct6kAuatvJ
      NMC: N9fF4858aVWpY3Zu5xSxBV4XLvZ73D8eKV
    • So, ich mal wieder.

      Nachdem der Master ja jetzt einwandfrei funktioniert, habe ich was ähnliches an meinem ersten Slave.
      Lief einige Tage wunderbar, war dann nicht erreichbar.
      scau ich drauf, SD Karte voll.
      Ich kann aber wieder die übeltäter nicht finden, wahrscheinlich bin ich zu doof.
      Kann mir bitte jemand helfen?

      Wenn ich im / Verzeichnis suche z.B. mit ls -l dann sehe ich:

      Source Code

      1. root@PowerSlave01:/# ls -l
      2. insgesamt 84
      3. drwxr-xr-x 2 root root 4096 Mär 18 09:23 bin
      4. drwxr-xr-x 4 root root 16384 Jan 1 1970 boot
      5. drwxr-xr-x 14 root root 3280 Mär 31 18:46 dev
      6. drwxr-xr-x 110 root root 4096 Mär 30 10:25 etc
      7. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mär 18 09:09 home
      8. drwxr-xr-x 19 root root 4096 Mär 18 09:23 lib
      9. drwx------ 2 root root 16384 Mär 18 09:46 lost+found
      10. drwxr-xr-x 2 root root 4096 Mär 18 09:05 media
      11. drwxr-xr-x 2 root root 4096 Mär 18 09:05 mnt
      12. drwxr-xr-x 7 root root 4096 Mär 29 10:08 opt
      13. dr-xr-xr-x 99 root root 0 Jan 1 1970 proc
      14. drwx------ 2 root root 4096 Mär 31 14:58 root
      15. drwxr-xr-x 20 root root 760 Apr 4 21:20 run
      16. drwxr-xr-x 2 root root 4096 Mär 18 09:23 sbin
      17. drwxr-xr-x 2 root root 4096 Mär 18 09:05 srv
      18. dr-xr-xr-x 11 root root 0 Jan 1 1970 sys
      19. drwxrwxrwt 9 root root 4096 Apr 5 07:39 tmp
      20. drwxr-xr-x 10 root root 4096 Mär 18 09:05 usr
      21. drwxr-xr-x 12 root root 4096 Mär 29 09:58 var
      Display All



      Dann hab ich noch das probiert:

      Source Code

      1. root@PowerSlave01:/# du --one-file-system --max-depth=1 --human-readable /
      2. 16K /lost+found
      3. 4,0K /mnt
      4. 4,0K /media
      5. 12M /home
      6. 265M /var
      7. 144M /lib
      8. 8,1M /bin
      9. 4,0K /srv
      10. 7,6M /sbin
      11. 16K /root
      12. 819M /opt
      13. 5,3M /etc
      14. 2,2G /usr
      15. 36K /tmp
      16. 3,4G /
      Display All
      Und aus dem Thread hier:


      Source Code

      1. root@PowerSlave01:/# sudo find . -size +50000000c -exec ls -s '{}' ';' | sort -n
      2. find: "./run/user/1000/gvfs": Keine Berechtigung
      3. find: "./proc/7211/task/7211/fd/5": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      4. find: "./proc/7211/task/7211/fdinfo/5": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      5. find: "./proc/7211/fd/5": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      6. find: "./proc/7211/fdinfo/5": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
      7. 64480 ./usr/lib/jvm/jdk-8-oracle-arm32-vfp-hflt/jre/lib/rt.jar
      8. 102400 ./var/swap


      df -h zeigt:

      Source Code

      1. root@PowerSlave01:/# df -h
      2. Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
      3. /dev/root 3,6G 3,4G 17M 100% /
      4. devtmpfs 214M 0 214M 0% /dev
      5. tmpfs 218M 0 218M 0% /dev/shm
      6. tmpfs 218M 4,5M 213M 3% /run
      7. tmpfs 5,0M 4,0K 5,0M 1% /run/lock
      8. tmpfs 218M 0 218M 0% /sys/fs/cgroup
      9. /dev/mmcblk0p1 60M 20M 41M 34% /boot
      10. tmpfs 44M 0 44M 0% /run/user/1000
      11. tmpfs 44M 0 44M 0% /run/user/0
      Display All


      Kann mir vielleicht jemand mit mehr Linuxwissen helfen?
      Ich sehe ja wohl, das /dev/root voll ist, aber ich finde nichts, was es voll macht.

      Vielleicht hat ja jemand von eúch eine Idee? :)

      Gruß
      Clemens
    • Ist dir das nicht aufgefallen:

      Source Code

      1. 2,2G /usr

      ich würde mir mal die Verzeichnisse unter /usr genauer anschauen. 2,2 GB sind dann doch ein wenig viel in dem Ordner.

      Mit der Zeile

      Source Code

      1. du --one-file-system --max-depth=1 --human-readable /usr/
      kannst du dir ja die Verzeichnisgrößen der Unterverzeichnisse von /usr anzeigen lassen. Und dann immer so weiter, bis du den Übeltäter gefunden hast.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Doch, das ist mir schon aufgefallen, aber dort ist viel in dem Ordner /lib
      und da weiß ich gar nicht, wasich löschen darf.
      Weiß nichtmal wo das Zeug herkommt.


      Source Code

      1. root@PowerSlave01:/usr/lib# du --one-file-system --max-depth=1 --human-readable /usr/lib/
      2. 8,0M /usr/lib/squeak
      3. 4,0K /usr/lib/lognorm
      4. 52K /usr/lib/timidity
      5. 4,0K /usr/lib/sysctl.d
      6. 64K /usr/lib/dconf
      7. 4,0K /usr/lib/X11
      8. 69M /usr/lib/python3.4
      9. 9,2M /usr/lib/omxplayer
      10. 1,5M /usr/lib/gvfs
      11. 377M /usr/lib/arm-linux-gnueabihf
      12. 208K /usr/lib/man-db
      13. 44K /usr/lib/python2.6
      14. 116K /usr/lib/tc
      15. 12K /usr/lib/eject
      16. 52K /usr/lib/tasksel
      17. 96K /usr/lib/girepository-1.0
      18. 4,0K /usr/lib/modules-load.d
      19. 444K /usr/lib/libblas
      20. 1,3M /usr/lib/xorg
      21. 92K /usr/lib/scratch
      22. 28K /usr/lib/policykit-1
      23. 20K /usr/lib/libvte9
      24. 12K /usr/lib/coreutils
      25. 12M /usr/lib/git-core
      26. 460K /usr/lib/klibc
      27. 16K /usr/lib/libgnome-desktop-3-10
      28. 8,0K /usr/lib/raspi-config
      29. 372K /usr/lib/sudo
      30. 356K /usr/lib/packagekit
      31. 12K /usr/lib/avahi
      32. 4,0K /usr/lib/tar
      33. 508K /usr/lib/apt
      34. 892K /usr/lib/rsyslog
      35. 208K /usr/lib/blt2.5
      36. 368K /usr/lib/php5
      37. 24K /usr/lib/tcltk
      38. 4,0K /usr/lib/binfmt.d
      39. 7,6M /usr/lib/cgi-bin
      40. 172K /usr/lib/pymodules
      41. 61M /usr/lib/python2.7
      42. 4,0K /usr/lib/compat-ld
      43. 68K /usr/lib/emacsen-common
      44. 4,0K /usr/lib/nodejs
      45. 388K /usr/lib/udisks
      46. 4,0K /usr/lib/gold-ld
      47. 16K /usr/lib/pkgconfig
      48. 206M /usr/lib/libreoffice
      49. 20K /usr/lib/pm-utils
      50. 96K /usr/lib/mime
      51. 96K /usr/lib/systemd
      52. 308K /usr/lib/udisks2
      53. 46M /usr/lib/gcc
      54. 48K /usr/lib/ssl
      55. 23M /usr/lib/debug
      56. 20K /usr/lib/glib-networking
      57. 48K /usr/lib/tmpfiles.d
      58. 48K /usr/lib/dpkg
      59. 4,0K /usr/lib/sasl2
      60. 16K /usr/lib/valgrind
      61. 3,1M /usr/lib/locale
      62. 12K /usr/lib/libgksu
      63. 4,0K /usr/lib/perl5
      64. 8,0K /usr/lib/thunar-archive-plugin
      65. 72K /usr/lib/menu-cache
      66. 472K /usr/lib/lp_solve
      67. 36M /usr/lib/python3
      68. 22M /usr/lib/ruby
      69. 248K /usr/lib/dbus-1.0
      70. 204K /usr/lib/pyshared
      71. 544K /usr/lib/aspell
      72. 85M /usr/lib/pypy-upstream
      73. 224K /usr/lib/gnupg
      74. 3,7M /usr/lib/SuperCollider
      75. 428K /usr/lib/gnupg2
      76. 8,0K /usr/lib/ispell
      77. 300K /usr/lib/ldscripts
      78. 780K /usr/lib/bluetooth
      79. 166M /usr/lib/jvm
      80. 4,6M /usr/lib/lapack
      81. 876K /usr/lib/openssh
      82. 51M /usr/lib/node_modules
      83. 5,5M /usr/lib/ure
      84. 1,3G /usr/lib/
      Display All
      Dachte das wäre wichtig.
      Hab gedacht/gehofft, das es wieder irgendwo, irgendwelche Logfiles sind.
      Auch weil er ja lief und problemlos gearbeitet hat und dann in der Nacht ausgerstiegen ist.
      Deutet ja auch auf dynamisches Wachstum hin und nicht nach irgendwelchen Installationen voll.

      Gruß
      Clemens
    • Das komplette Standardimage mit GUI,
      weil ich ursprünglich ein Display montieren wollte an dem Raspberry in der Hauptverteilung.
      Da wo der neue Stromzähler mit S0 Schnittstelle hinkommt, wollte ich die Möglichkeit haben,
      auch mal Grafisch direkt was zu tun. Hab dann einfach den Standard runter geladen.
      Sollte ich dann einfach Pakete weginstallieren?
    • Das kannst du natürlich machen. Aber wenn du eine Grafische Oberfläche verwenden möchtest, würde ich dir erst mal eine größer SD-Karte empfehlen.
      Oder aber, wenn du die grafische Oberfläche jetzt doch nicht brauchst, evtl das Light-Image.
      Gruß Dieter
      --------------
      Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
    • Ich habe jetzt mal:
      Libreoffice, Wolfram-Engine & Python deinstalliert.
      Libreoffice und Wolfram brauche ich sicher nicht und bei Python hoffe ich das.

      So sieht das jetzt besser aus:

      Source Code

      1. root@PowerSlave01:/usr/lib# df -h
      2. Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
      3. /dev/root 3,6G 2,0G 1,4G 60% /
      4. devtmpfs 214M 0 214M 0% /dev
      5. tmpfs 218M 0 218M 0% /dev/shm
      6. tmpfs 218M 4,5M 213M 3% /run
      7. tmpfs 5,0M 4,0K 5,0M 1% /run/lock
      8. tmpfs 218M 0 218M 0% /sys/fs/cgroup
      9. /dev/mmcblk0p1 60M 20M 41M 34% /boot
      10. tmpfs 44M 0 44M 0% /run/user/1000
      11. tmpfs 44M 0 44M 0% /run/user/0
      Display All

      Trotzdem frage ich mich immernoch, wieso es erst funktioniert und nach einigen Tagen plötzlich voll ist.