Türgegensprechanlage RITTO - Klingel und Öffner

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Eine Anleitung zur Modifikation von einer RITTO Gegensprechanlage, damit diese z.B. in das SHC eingebunden werden kann.
    Eine Gegensprechanlage in Mietwohnungen ist ja immer so eine Sache,
    zudem hängt diese hier auch noch an einem Bussystem, dass das Abgreifen
    eines Signals auch nicht gerade einfacher gestaltet. Niemand möchte ja
    die Anlage im gesamten Haus lahmlegen. Ich hab mir hierzu folgendes
    einfallen lassen:
    Nehmen wir die Platine:

    Darauf befinden sich zwei Taster rechts unten. In diesem Fall ist der untere für den Summer an der Tür zuständig. Hier können wir ansetzen und beide unter beide Beinchen je eine blanke Litze aus einem Lan Kabel z. B. durchziehen, miteinander verzwirbeln und mit Schrumpfschlauch möglichst nah am Taster isolieren. Wenn wir hier messen (wenn se summt natürlich) haben wir 5V DC, die es zu schalten gilt. Polung beachten! Ich habe hierfür einen Optokoppler PC 817 genommen (nächstes Bild Platine oben) und ihn ganz unfachmännisch mit der Seite ohne Punkt mit dem Summer und die Seite mit Punkt mit 3V und GPIO vom Pi verbunden. Auf die Polung achten!
    Elektroniker werden jetzt wahrscheinlich die Hände überm Kopf zusammen schlagen und irgendwelche Widerstände dazulöten, bei einer Schaltdauer von einer halben Sekunde scheint das aber nicht nötig.

    Ein einfaches Script schaltet den GPIO 0,5 Sek. an und wieder aus, reicht für den Summer, der hat eine festgelegte Dauer.
    Schwieriger wird es bei der Klingel dachte ich zuerst, bis ich auf folgende Lösung kam:
    Auf Bild 1 sieht man neben den Tastern zwei winzige smd LEDs. die untere leuchtet immer, die muß man dann abkleben. Die obere fängt nur an zu blinken, wenn geklingelt wurde. Hier setzten wir auf eine "optische Lösung.

    Ich habe mich eines Helligkeitssensormoduls für den Arduino bedient. Ist zwar analog, macht aber nichts, ich will ja nicht wissen wie hell die Diode leuchtet, sondern nur ob Licht oder nicht. Wir trennen die Fotodiode vorne am Sensor also vorsichti mit soviel Bein wie möglich ab und löten zwei Litze an diese. Im Deckel der Gegensprechanlage finden wir auf der Innenseite die beiden Knöpfe die auf die Taster drücken sollen. Genialerweise sind die hohl und man kann die Diode so direkt über der LED anbringen. Bei mir liegt der Rest vom Sensor beim Pi und dort werden dann die Kabel wider auf die vorher getrennten Stellen gelötet. Immer die Polung beachten! Jetzt den Sensor mit 3V an den Pi gehängt, gnd und einen der beiden Datenpins (gehen beide) an einen GPIO.

    Nun müssen wir noch die LED vom Summer (die leuchtet ständig) abkleben. Ich hab hierfür ein winziges Stück Schrumpfschlauch genommen, der ist schön dicht. Deckel zu und den oberen Knopf lichtdicht abkleben. Ja, man kann auch was hübscheres nehmen [IMG:https://rpi-controlcenter.de/wcf/images/smilies/smile.png]

    Jetzt muss man noch am Poti des Sensor so lange drehen, biss man den Punkt hat, dass es nicht von irgendwelchem Störlicht, aber von der nicht allzu hellen LED geschaltet wird.
    Was man mit dem Klingelsignal anstellt bleibt der Fantasie überlassen, ich habe ein Stroboskop angeschlossen, das 5 Sekunden angeht.
    Für den Summer habe ich mir eine winzige php Seite gemacht und sie Open Sesame genannt. Die geht dann prima vom Handy zu starten.

    4,788 times viewed